Johannes Ehning macht sich selbstständig

Johannes Ehning und Cayenne beim Winter Equestrian Festival in Wellington

Johannes, der „kleine Ehning“ hat sich vom elterllichen Betrieb in Borken verabschiedet, wo er lange Zeit mit seinem Bruder Marcus gemeinsam tätig war. Er hat sich in Stadtlohn auf eigene Füße gestellt.

Wie die Ehnings auf ihrer Homepage berichten, widmet er sich auf seiner eigenen Anlage in Stadtlohn nun dem Handel und Training von Springpferden. Die Sportpferde Ehning GbR wird es aber weiterhin geben. Marcus Ehning und Familie bleiben in Borken. Dennoch ist Johannes‘ Weggang nicht die einzige personelle Veränderung. Auch die langjährige Bereiterin der Ehnings, Nicole Persson, macht sich selbstständig. Sie will einen Turnierstall in Ibbenbüren betreiben, unweit von Riesenbeck, wo ihr Freund Christian Kukuk als Bereiter bei Ludger Beerbaum tätig ist.