Königlicher Pferdepfleger gesucht

Wie machen die das bloß, scheint Queen Elizabeth II. sich hier gerade zu fragen.

Queen Elizabeth II (unten links) bei der Vielseitigkeits-EM 2015 in Blair Clastle. (© Pauline von Hardenberg)

Wer sich schon immer zu Höherem berufen gefühlt hat, dem bietet sich jetzt eine einmalige Chance: Queen Elizabeth II sucht einen royalen Pferdepfleger.

Laut offizieller Stellenausschreibung soll eine Position als „Liveried Helper“ in den königlichen Stallungen am Buckingham Palace neu besetzt werden. Die Beschreibung des Jobs liest sich recht majestätisch: „Es geht darum sicherzustellen, dass die Pferde bereit sind auf der Weltbühne aufzutreten. Es geht darum inspiriert zu sein, den höhsten Standards zu entsprechen und bei den zeremoniellen Anlässen zu helfen, die von Millionen Leuten gefeiert werden.  Das ist es, was die Arbeit für den Hofstaat so außergewöhnlich macht.“

Nicht ganz so königlich ist hingegen die Bezahlung. Geboten wird ein Jahresgehalt von 22.400 britischen Pfund, was umgerechnet rund 25.000 Euro entspricht. Hinzu kommen noch einmal 15 Prozent beitragsunabhängige Altersrente, aber auch nicht näher definierte Abzüge für die Unterbringung vor Ort. 33 Tage Urlaub – inklusive der gesetzlichen Feiertage – gibt es obendrauf.

Neben der täglichen Pflege und dem Training der Pferde, zählt auch die Reinigung des Lederzeugs zu den Aufgaben. Wer großes Publikum scheut, sollte sich lieber nicht bewerben: Öffentliche Auftritte bei den Zeremonien werden ebenfalls versprochen.

Zu den Anforderungen an die Bewerber kommt neben der Leidenschaft für Pferde und Berufserfahrung auch die Bereitschaft, „die eigene Karriere einen Schritt voran zu bringen.“ Zudem sind Teamgeist, Flexibilität und fortgeschrittenes Können im Sattel gefragt. Auch das Fahren einer Kutsche muss erlernt werden.

Wer sich jetzt angesprochen fühlt, kann sich hier noch bis zum 10. Oktober bewerben.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.