Londoner (Therapie-)Reitstall in Not braucht Hilfe

Equipassion UK_Triangle News

Wer mit Pferden zu tun hat, weiß, wie wichtig sie für unser Wohlbefinden sind. Die Park Lane Stables in London sind nicht nur einer der letzten urbanen Reitbetriebe, sie sind auch Anlaufstelle für Therapeutisches Reiten und ein wichtiger Teil ihrer Gemeinde. Doch nun steht der Betrieb vor dem Aus.

Schuld daran ist nicht nur Corona – obwohl sich der Lockdown natürlich auch hier verheerend auswirkt. Das größte Problem der Park Lane Stables ist derzeit, dass das Land, auf dem sie stehen, verkauft werden soll.

Die Park Lane Stables sind ein wohltätiger Familienbetrieb, für den das Therapeutische Reiten neben dem klassischen Reitunterricht eine immer wichtigere Rolle spielt. Hunderte Kinder und Erwachsener mit (aber auch ohne Behinderungen) besuchen den Hof jedes Jahr und erfahren hier ein Stück vom Glück mitten in der Stadt. Und das seit 1830. Die Pferde und Ponys des Stalls sind Teil der Gemeinde, treten bei Schulfeiern, Ausstellungen und Paraden auf und sammeln Spenden für lokale Charity-Aktionen.

Während des Corona-Lockdowns sind die Mitarbeiter mit Pony Annie’s Whizz durch die Straßen gezogen, um den Menschen in Quarantäne wenigstens ein bisschen Abwechslung zu bieten. Besonders bei den Kindern fand das grandiosen Anklang. Mit dem Hashtag #tinyponyatyourwindow gingen die Bilder dank der Sozialen Medien um die ganze Welt.

Nun aber will der Vermieter das Grundstück verkaufen, auf dem die Park Lane Stables stehen. Für sie würde das sehr wahrscheinlich das Aus bedeuten. Und das wäre ein großer Verlust für die Gemeinde. Darum bittet Stallbetreiberin Natalie O’Rourke um Unterstützung.

Das Ziel ist hoch gesteckt, erst recht angesichts der Tatsache, dass durch Corona Betriebe in ganz Europa zu kämpfen haben. Aber die Reitschule will die Hoffnung nicht aufgeben. Und die heißt, bis zum 24. Februar 2021 eine Million Pfund aufzutreiben. Dann könnte man das Gelände kaufen und die Zukunft der Reitschule wäre gesichert.

Unter www.crowdfunder.co.uk/save-our-stables kann man spenden. Jeder noch so kleine Betrag hilft. Aktuell sind bereits gut 76.000 Pfund zusammengekommen.

Informationen über die Park Lane Stables findet man hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.