Longines wird Titelpartner in Balve, DKB unterstützt Reitsport weiterhin

Bildschirmfoto 2019-03-29 um 11.10.51

Das Balve Optimum wird zukünftig „Longines Balve Optimum“ heißen. Der Schweizer Uhrenhersteller wird das Turnier ab 2019 erstmalig als Titelpartner sponsern. Auch die Deutsche Kreditbank AG möchte ihr Engagement für den Reitsport fortsetzen.

Schon seit 1948 wird in Balve ein Turnier vor der Kulisse von Schloss Wocklum ausgetragen. Auch in diesem Jahr werden dort vom 13. bis 16. Juni die neuen Deutschen Meister in Dressur und Springen ermittelt. Allerdings wird das Turnier 2019 erstmalig unter dem Namen „Longines Balve Optimum“ firmieren. Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist neuer Titelpartner und offizieller Zeitnehmer in Balve.

„Wir sind äußerst stolz und erfreut, dieses Jahr in Balve Geschichte zu schreiben. Longines ist ein fantastischer Partner für das neu betitelte LONGINES BALVE OPTIMUM. Durch unser Motto ‚Zukunft braucht Herkunft’ teilen wir verschiedene Werte mit Longines, wie Tradition, Präzision, Motivation, Know-how, Eleganz, Höchstleistung, Liebe zu Reitsport und Pferden, hohe Qualität und Idealismus. Eine großartige Partnerschaft, die ein großartiges Event verspricht,“ freut sich Balve-Organisatorin Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen über die Zusammenarbeit.

Longines engagiert sich seit über 100 Jahren für den Pferdesport. Bereits 1912 ging die Marke erstmals eine Kooperation mit einem internationalen Springturnier in Portugal ein. „Wir freuen uns darauf, Teil eines aufregenden Sportevents zu sein, das die Verbindung von Longines zu Deutschland weiter stärkt – ein Land, in dem unsere Marke seit ihren Anfängen in den 1830er Jahren vertreten ist“, sagt Matthieu Baumgartner, Marketing Vize-Präsident bei Longines.

DKB verlängert Partnerschaft mit EN GARDE

Lafrentz

Der Ire Dermott Lennon und Gelvins Touch im Preis der Deutschen Kreditbank beim Hamburger Derby 2018. (© Lafrentz)

Weitere gute Nachrichten gibt es von der EN GARDE Marketing GmbH: Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) hat sich dazu entschlossen, den Vertrag mit der Agentur um zwei Jahre zu verlängern. „Wir wollen dem Reitsport treu bleiben, ihn tatkräftig unterstützen und zwar aus voller Überzeugung“, so Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kreditbank AG. „Diese Partnerschaft ist gewachsen und sehr vertrauensvoll. Ich freue mich auf die vereinbarten Veranstaltungen!“, heißt es weiterhin von ihm. Bereits seit 2007 arbeitet die DKB mit EN GARDE zusammen.

Damit werden unter anderem das Deutsche Spring- und Dressur-Derby in Hamburg mit der Schirmherrschaft der zweiten Derby-Qualifikation, das Global Jumping Berlin mit der Schirmherrschaft des Championat von Berlin und die MUNICH INDOORS mit der Schirmherrschaft des Großen Preises von der DKB unterstützt. Auch Horses&Dreams in Hagen a.T.W., das Turnier der Sieger in Münster sowie die Turniere in Neustadt-Dosse, Braunschweig, Groß Viegeln, Nörten-Hardenberg, Redefin und Chemnitz erhalten ein Sponsoring.

„Insbesondere für unser Turnier in der Münchner Olympiahalle freut mich das Engagement sehr, denn die MUNICH INDOORS werden ohne die Riders Tour 2019 einen echten Neustart angehen. Das eröffnet viele spannende Möglichkeiten und diesen Weg möchten wir gerne gemeinsam mit der DKB gestalten“, sagt Volker Wulff, geschäftsführender Gesellschafter bei EN GARDE. „Wir sind froh und dankbar, weiterhin einen solch tollen Partner an unserer Seite zu wissen und möchten durch den Reitsport dazu beitragen, die Ziele der DKB zu erreichen!“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.