Messe Pferd & Jagd erlebt Comeback

PferdundJagdGangpferde

DIe Pferd & Jagd muss 2021 zum zweiten Mal in Folge abgesagt werden. (© Pferd & Jagd)

Ab dem 9. Dezember öffnen sich für vier Tage die Türen der Messehallen in Hannover, dann steht wieder alles im Zeichen der Pferd & Jagd. Nach einer coronabedingten Pause im vergangenen Jahr sorgt nun die 3G-Regel für ein Comeback der Messe.

Vier Tage lang bedeutet das für jeden Pferdeliebhaber eine geballte Portion an Show und Unterhaltung, gepaart mit Produktneuheiten und praxisnahen Lehrstunden zum Thema Pferd.

In dem Show-Ring der Halle 22 zeigen Isländer, Friesen, Haflinger, Welsh-Ponys und viele mehr was in ihnen steckt. Auch der Bereich des Westernreitens und Natural Horsemanships kommt nicht zu kurz und wartet mit neuen Trainingsansätzen auf alle Interessierten. Ebenso können sich an der barocken Reitweise Interessierte hier etwas abschauen, zum Beispiel in den Vorstellungen von Richard Hinrichs.

Zusehen und lernen wird auch in Halle 23 groß geschrieben. Hautnah können Zuschauer erleben, wie pferdegerechte Ausbildung funktioniert. Den Experten  Dr. Vivian Gabor, Anne Krüger-Degener, Claudia Miller, Peer Claßen und vielen mehr kann man dabei über die Schulter schauen.

Dem besonderen Thema der Barhufpflege hat sich ein Teil der Halle 21 verschrieben. Von der allgemeinen Hufversorgung, über Beschläge, Hufschuhe und Hufkrankheiten–Das gesamte Themenspektrum ist vertreten. Das Forum vom Fachmagazin Pferdebetrieb befindet sich ebenfalls in Halle 21: Dort werden Rechtsfragen, Haltung sowie Fütterung diskutiert.

Die „Country“-Themenwelt zeigt die Produktvielfalt des romantischen Landhausstils in Halle 24. Umgeben von Sätteln, Mode und Accessoires bietet sich die Möglichkeit, Moderatoren des ClipMyHorse.TV-Internetportals zu treffen und fachlichen Unterhaltungen beizuwohnen.

Live-Clinics und mehr im Teatro

Mit einem separat zu erwerbenden Ticket bekommen Besucher Zugang zum neuen Teatro. Zwar muss in diesem Jahr erneut auf die „Nacht der Pferde“ und die Kindershow „MiMaMo“ verzichtet werden, aber ganz wegfallen wird dieser Programmpunkt nicht. Eventmanagerin Sandra Busse dazu „Wir haben auch in Deutschland großartige Reiter und ausgefallene Pferde, sodass ich garantieren kann, dass wir eine tolle Show auf die Beine stellen!“

Stattdessen werden fünf Ersatz-Shows mit nationalen Stars der Showreiter-Szene an den Start gehen. Und für alle, die sich weiterbilden möchten, bieten die 90-minütigen Live-Clinics mit Ausbildern die gelungene Abwechslung zu dem Showprogramm.

Ende Oktober beginnt voraussichtlich der Vorverkauf für die Pferd & Jagd 2021. Vom 9. bis 12. Dezember ist die Messe täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Janne Baumann