Neue Aufgabe für Geisha von Semmieke Rothenberger

Bildschirmfoto 2019-08-21 um 12.30.48

Semmieke Rothenberger und Geisha waren bei den Junioren und Jungen Reitern hoch erfolgreich. (© Barbara Schnell)

Fünf Medaillen bei Europameisterschaften, ein Deutscher Meister-Titel und unzählige goldene Schleifen: Semmieke Rothenberger und Geisha gehörten in den letzten Jahren zu den erfolgreichsten Paaren auf dem Dressurviereck im Nachwuchsbereich. Nun darf die Rappstute zukünftig Mutterfreuden entgegensehen.

Vor fünf Jahren kam Geisha in den Stall Rothenberger. Bei den Future Champions in Hagen war Familie Rothenberger auf die Gribaldi-Tochter aufmerksam geworden – zu diesem Zeitpunkt hatte die Rappstute schon unter der dänischen Juniorin Victoria Vallentin zahlreiche Schleifen gesammelt. Deren Landsmann Andreas Helgstrand war es dann auch, über den der Verkauf zustande kam. Geisha sollte Semmieke, der jüngsten Tochter von Sven und Gonnelien Rothenberger, den Sprung von den Ponys zu den Junioren ermöglichen. 

Und das tat sie auch! Schon 2015 startete die damals erst 15-jährige Semmieke bei den Junioren durch, wurde mit Geisha auf Anhieb für die Europameisterschaften nominiert. Dort trugen die beiden nicht nur zu Mannschaftsgold bei, sondern konnten zudem zweimal Silber in der Einzelwertung gewinnen. Im gleichen Jahr folgte dann der Sieg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Auch 2017 und 2018, nach ihrem vorzeitigen Wechsel zu den Jungen Reitern, gehörten Semmieke und Geisha zum deutschen EM-Aufgebot – und kamen mit zwei weiteren Mannschaftsgoldmedaillen im Gepäck nach Hause. Zuletzt waren die beiden im Juni bei den Future Champions in Hagen am Start. Also genau dort, wo auch alles begonnen hatte.

Geisha wird Mama

Gestern gab Semmieke auf ihrem Instagram-Profil bekannt, dass sie gemeinsam mit ihrer Familie beschlossen habe, die nun 17-jährige Geisha aus dem Sport zu verabschieden. „Sie hat mir alles beigebracht, was ich heute weiß. Sie hat mich gelehrt immer demütig zu bleiben und nicht davon auszugehen, dass Pferde mit dem Alter einfacher werden. Jetzt ist die Zeit gekommen, in der ich mich daran gewöhnen muss nicht mehr mit meiner kleinen Taschenrakete auf Turniere zu fahren. Geisha, du bist etwas ganz besonderes für mich und wirst es immer sein!“, schreibt sie.

Instagram/ @semmie_rothenbergerofficial

Das Ultraschallbild, welches Semmieke dazu gepostet hat, verrät auch, wie es für Geisha weitergehen soll. Sie ist augenscheinlich bereits tragend und soll im nächsten Jahr ein Fohlen zur Welt bringen. Von welchem Hengst, das hat ihre 20-jährige Reiterin allerdings noch nicht verraten. Semmieke hat übrigens neben der frischgebackenen U21-Europameisterin Dissertation seit einigen Wochen noch ein weiteres Nachwuchspferd im Stall: die dreijährige Rappstute Dante’s Queen.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.