Neues Pferd für Marcus Ehning

004 Frie M Ehning – Stargold

Marcus Ehning und Stargold werden ab morgen die deutschen Farben bei der Europameisterschaft in Riesenbeck vertreten. (© Frieler)

Die Besitzer von Firth of Lorne haben Marcus Ehning ein weiteres Pferd anvertraut: Stargold.

Marcus Ehning kann sich über ein neues hoch talentiertes Pferd im Stall freuen. Vor rund 14 Tagen wechselte der achtjährige Oldenburger Hengst Stargold in den Besitz der US-amerikanischen Elm Rock LLV, der auch Firth of Lorne gehört. Und wie auch jener Fuchs soll Stargold künftig vom WM-Dritten mit der Mannschaft, Aachen- und Genf-Sieger Ehning gefördert werden.

Stargold ist ein Sohn des Stakkato Gold aus der Charme v. Lord Weingard-Contender-Ritual, die eng verwandt ist mit Markus Beerbaums einstiger Erfolgsstute Lady Weingard. Stargold ist gekört und hat im Sport bereits etliche Erfolge vorzuweisen.

Vanessa Bode hatte den Braunen von den ersten Springpferdeprüfungen bis zur Youngster-Tour gefördert. Von 2015 bis März 2016 hatte der Braune jedes einzelne Springen gewonnen, was er gegangen ist – egal, ob mit Richterbeurteilung oder gegen die Uhr.

2016 saß Jan Sprehe zwischendurch schon einmal im Sattel des Hengstes, überließ die Zügel dann aber zunächst wieder Vanessa Bode, ehe er 2017 den Beritt übernahm. Auch mit ihm im Sattel war Stargold hoch erfolgreich. Als 2018 Tobias Meyer an seine alte Arbeitsstelle zurückkehrte, ging unter anderem auch Stargold in seinen Beritt über. In 20 Prüfungen auf acht Turnieren ging der Hengst 18 mal ohne Springfehler.

Im vergangenen Jahr gewann Stargold außerdem das Warendorfer Youngster-Championat, sozusagen das Bundeschampionat der siebenjährigen Springpferde.

Auch bei seinem ersten Einsatz unter Marcus Ehning fiel keine Stange. Bei Ehnings Heimatturnier in Borken wurden sie Sechste in einem Springen der Klasse S.