Neues Pferd für Pénélope Leprevost

Nachdem Pénélope Leprevosts Erfolgshengst Mylord Carthago Ende vergangenen Jahres aus dem Sport verabschiedet wurde, hat die Französin nun einen anderen Schimmel für große Aufgaben im Stall.

(© Nachdem Pénélope Leprevosts Erfolgshengst Mylord Carthago Ende vergangenen Jahres aus dem Sport verabschiedet wurde, hat die Französin nun einen anderen Schimmel für große Aufgaben im Stall.)

Eigentlich war der Selle Français-Hengst Tobago Chevrier als Verkaufspferd in den Stall der französischen Springreiterin Pénélope Leprevost gekommen. Nach einigen Monaten der erfolgreichen Zusammenarbeit steht nun fest, dass er bleiben darf.

Der achtjährige Hengst v. Clinton-Carnute war bereits als junges Pferd in Frankreich hoch erfolgreich. Dreijährig siegte er zum ersten Mal bei der französischen Version des Bundeschampionats, danach war er Jahr für Jahr vorne platziert. Unter Christophe Duquet war der Schimmel erfolgreich in Springen bis 1,40 Meter. Im Januar war er zu Leprevost gekommen, die den Hengst zwar international schon vorgestellt hat, aber noch sehr dosiert. Leprevosts Sponsoren, die Familie Mégret vom Haras de Clarbec, haben den Hengst erworben.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.