Neues Vorstandsmitglied beim CHIO Aachen-Ausrichter ALRV

peters_erbers-Kopie-1080×720

ALRV-Präsidentin Stefanie Peters und das neue Vorstandsmitglied Philip Erbers. (© ALRV)

Hinter dem CHIO Aachen steht der Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) als Ausrichter des Turniers. Dort gibt es an der Spitze eine wichtige personelle Veränderung.

Wenn Frank Kemperman (66) Ende September 2022 aus dem Vorstand des ALRV ausscheidet, rückt Philip Erbers nach. Der 38-Jährige ist seit 2015 bei der Aachener Reitturnier GmbH, die das Turnier vermarktet, verantwortlich für die Bereiche Ticketvertrieb und internationale Rechtevermarktung. Er kennt das Turnier also gut.

Darum ist ALRV-Präsidentin Stefanie Peters auch froh über diese Entwicklung: „Philip Erbers ist unsere Wunschlösung. Er kennt das Turnier bestens, ist mit den Strukturen vertraut und der Richtige, um gemeinsam mit Helen Rombach-Schwartz und Birgit Rosenberg den CHIO Aachen in die Zukunft zu führen.“

Erbers soll bereits ab Januar 2022 als Bereichsleiter und ab dem 1. Oktober dann als Vorstandsmitglied für die Bereiche Innovation, Infrastruktur und Nachhaltigkeit verantwortlich werden. Helen Rombach-Schwartz (Finanzen, Personal, Verwaltung) und Birgit Rosenberg (Sport, CHIO Aachen CAMPUS, Events) komplettieren den Vorstand. Rosenberg wird zudem Sprecherin des Vorstands.

Erbers sieht also einem spannenden Jahr entgegen: „Ich freue mich riesig darauf, nun in neuer Funktion weiterhin Teil dieses tollen Teams des CHIO Aachen sein zu dürfen. Für das Vertrauen, das mir die verantwortlichen Personen entgegenbringen, bedanke ich mich sehr.“

Frank Kemperman wird nach 29 Jahren als Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender Ende September 2022 in den Ruhestand gehen. „Es war und ist eine tolle Zeit beim CHIO. Aachen ist mein Herz, mein Leben und ich bin überzeugt davon, dass wir mit Philip den Vorstand des ALRV hervorragend ergänzen werden“, sagte Kemperman.