Ocala in Florida meldet EHV-1 positives Pferd

Featurebild stall box quarantäne

(© www.toffi-images.de)

Das World Equestrian Center in Ocala, Florida, berichtet von einem Pferd „in der Gegend von Ocala“, das positiv auf EHV-1 getestet worden ist. In Ocala findet aktuell unter anderem eine weitere internationale Springturnierserie statt.

Auf der Website des World Equestrian Center in Ocala, wo am Wochenende ebenfalls ein Turnier stattfinden soll, heißt es: „Das Management des World Equestrian Centers wurde darauf hingewiesen, dass in Pferd in der Gegend von Ocala positiv auf das Equine Herpes Virus (EHV-1) getestet worden ist. Es gibt bislang keine positiven Fälle im World Equestrian Center.“

Abbrechen wolle man das Turnier nicht. Aber es werden diverse Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. So sollen alle Teilnehmer zweimal täglich Fieber bei den Pferden messen und über die Ergebnisse Buch führen. Bei den kleinsten Krankheitsanzeichen sollen die betreffenden Pferde isoliert werden und die Fälle dem Turniertierarzt und dem Management mitgeteilt werden. „Social Distancing“ gilt ab sofort auch für die Pferde und die Betreuer sind aufgefordert, sich die Hände zu waschen, wenn sie von einem zum anderen Pferd gehen.

In der Region Ocala, die ca. 3,5 Autofahrstunden von Wellington entfernt liegt, findet aktuell auch die Turnierserie von HITS Horse Shows statt, wo André Thieme als einziger Deutscher am Start ist. Doch wie das US-Magazin The Chronicle of the Horse berichtet, gibt es bis dato keinen positiven Fall auf dem Turniergelände.

Auch interessant