Oliver Townends Badminton-Zweiter Cooley SRS verkauft

Bildschirmfoto 2018-11-30 um 12.49.35

Hazel Shannon (AUS) und Clifford. (© FEI/Wilson)

Der elfjährige Ire Cooley SRS war eines der besten Pferde im Stall des britischen Vielseitigkeitsreiters Oliver Townend. In Zukunft geht er unter australischer Flagge an den Start.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt Townend: „Mit gemischten Gefühlen geben wir den Verkauf von Cooley SRS bekannt. Seit ,Aero‘ schon vierjährig zu uns kam, hat er sich nicht nur bewiesen, dass er ein herausragender Athlet ist, sondern auch ein treuer Freund für mich, Angela (seine Besitzerin) und das ganze Team. Es ist sehr traurig, ein Pferd der Spitzenklasse den Stall und Großbritannien verlassen zu sehen, erst recht eines, das seinen ersten Vier-Sterne-Start in Badminton als Zweiter beendet hat. Auf der anderen Seite ermöglicht der Verkauf Angela, in einen neuen Star der Zukunft zu investieren.

Ich bin extrem glücklich, dass er ein liebevolles Zuhause bekommt bei Terry Snow, einer großen Unterstützerin des Pferdesports. Ich hoffe, dass Cooley SRS Terry und seiner neuen Reiterin, Hazel Shannon, ebenso viel Freude bereitet wie mir und Angela und ich wünsche ihnen allen erdenklichen Erfolg.“

Über Cooley SRS

Der irische Ramiro B-Sohn Cooley SRS wurde immer von Townend im Sport geritten. Der erste internationale Einsatz des Braunen war 2014 eine Zwei-Sterne-Kurzprüfung, die er auf Anhieb gewann. Ähnlich erfolgreich ging es weiter. Noch im selben Jahr belegte der damals Siebenjährige Platz neun bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde.

2015 folgten die ersten Drei-Sterne-Einsätze, die der Wallach prompt in vordere Platzierungen ummünzte. Krönender Saisonabschluss war ein CCI3*-Sieg in Ballindenisk. 2016 sammelte Cooley SRS weiter Schleifen und Erfahrungen, ehe er im Mai in Badminton zum ersten Mal ein CCI4* ging und prompt Zweiter wurde.

Nach Badminton war Cooley dieses Jahr noch einmal in Blair Castle am Start, wurde dort aber nach der Dressur zurückgezogen. Ende August belegte das Paar Rang 12 beim CCI4* in Burghley.

Über Hazel Shannon

Cooley SRS‘ neue Reiterin ist die Australierin Hazel Shannon. Die 26-Jährige war jüngst beim Vier-Sterne-Event in Adelaide siegreich – nicht ihr erster Vier-Sterne-Erfolg! Mit dem Vollblüter Willingapark Clifford konnte sie den CCI4* auf der Südhalbkugel auch schon 2016 gewinnen – bei ihrem ersten Vier-Sterne-Einsatz. 2017 wurden sie Elfte. Darüber hinaus war das Paar in Serie siegreich auf Drei-Sterne-Niveau. Ein Championatseinsatz blieb ihnen allerdings bislang verwehrt.

facebook.com/OliverTownend

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.