Onischenko shoppt in Spanien

Nachdem Alexandr Onischenko und seine „internationale Nationalmannschaft“ mit deutschen (Kathi Offel), ungarischen (Ferenc Szentirmai) und brasilianischen Mitgliedern (Cassio Rivetti) sich als Neunte der Weltreiterspiele hervorragend schlugen, hat der ukrainische Milliardär nun einmal mehr ein internationales Spitzenpferd erworben.

Diesmal handelt es sich um den zehnjährigen Belgier Zipper von Sergio Alvarez Moya aus Spanien. Mit Moya, dem Ehemann der Inditex-Erbin (z.B. Zara), war Zipper unter anderem siegreich beim Weltcup-Springen von Verona 2012. Im vergangenen Jahr wurden sie Zweite im Großen Preis von Vilmoura und siegten im CSI3*-GP von Vejer de la Frontera. Zudem wurden die beiden in St. Gallen zweimal Zweite, einmal mit der spanischen Mannschaft im Nationenpreis, und einmal im Großen Preis.

Quelle

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.