Paul Tapners Kilronan gestorben

Mitsubishi Motors Badminton Horse Trials 2014

Paul Tapner und Kilronan im Gelände von Badminton 2014. (© Kit Houghton)

Der australische Vielseitigkeitsreiter Paul Tapner hat ein langjähriges Erfolgspferd verloren.

Der 16-jährige Ire Kilronan war im vergangenen Jahr noch in vier Drei-Sterne-Prüfungen im Einsatz und platziert gewesen. Nun musste er am vergangenen Freitag eingeschläfert werden. Sein Gesundheitszustand habe sich über die Wintermonate dramatisch verschlechtert, berichtet Horse & Hound. Betroffen waren die Wirbelsäule und das zentrale Nervensystem.

Sensibelchen mit Kampfgeist im Busch

Kilronan hat sechs Vier-Sterne-Turniere beendet und war bei allen unter den Top 25. Highlight war Platz vier in Badminton 2014. Im selben Jahr vertrat Kilronan mit Paul Tapner die australischen Farben bei den Weltreiterspielen in der Normandie. Seine Vier-Sterne-Karriere beendete Kilronan in 2015. Dieses Jahr hätte er noch einige Zwei-Sterne-Turniere unter einem Nachwuchsreiter gehen sollen.

Auf Paul Tapners Facebook-Seite wird der irische Ghareeb-Sohn so beschrieben: „Er war eine hochsensible Seele im Stall. Sein volles Vertrauen schenkte er nur seinen langjährigen Pflegern Rowan Collins und Georgina Tapner (Paul’s Ehefrau, Anm. d. Red.). Aber seine Empfindsamkeit verschwand sofort, wenn er im Gelände die Startbox verließ. Dann verwandelte er sich in ein außergewöhnlich talentiertes und mutiges Geländepferd, der es während seiner Partnerschaft mit Paul vermochte, alles einfach und unaufwändig aussehen zu lassen.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.