Pferdediebe in Ostwestfalen

56744641_2180543305370342_129739949716013056_n

Im Raum Herford treiben derzeit Pferdediebe ihr Unwesen. Nachdem drei gestohlene Ponys in Polen wiedergefunden werden konnten, werden nun erneut zwei Pferde vermisst.

Vor gut einem Monat waren aus einem Stall in Hiddenhausen bei Herford drei Ponys gestohlen worden. Die rechtmäßigen Besitzer schlugen über die sozialen Netzwerke Alarm – mit Erfolg! Wenige Tage nach Verschwinden der Ponys erhielten sie Nachricht aus Polen von den „neuen Besitzern“ der Ponys. Die Diebe hatten die Tiere umgehend weiterverkauft. Der WDR bezeichnet es als einen „in der Branche nicht unüblichen Handelsweg“, dass Pferde in Deutschland gestohlen und in Polen sofort wieder veräußert werden.

Nun gibt es einen weiteren Fall von Pferdediebstahl in der Region Hiddenhausen. Vermisst werden zwei Pferde, die in Gruppenhaltung in einer Laufbox standen:

  • Sammy, ein 1,53 Meter großer Schimmel mit Stoppelmähne und einer tiefen Wunde am unteren Rand der Nüster

 

  • Kalle, ein 24-jähriger Schecke von 1,63 Meter Stockmaß mit einer Macke auf der Nase und am linken Hinterbein. Kalle hat zudem ein Brandzeichen vom ZfdP mit der Nummer 80 auf dem linken Hinterschenkel.

 

Hinweise nimmt die Polizei Herford entgegen (Tel.: 05221/8880) sowie Denise Duerkopp über Facebook.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.