Rheinland-Pfalz: Fahrerloser Bus überrollt zwei Pferde auf der Weide

Symbolfoto Weide

(© www.toffi-images.de)

Dies ist leider kein Aprilscherz. Gestern meldete die Polizei Koblenz einen tragischen Unfall in Höhr-Grenzhausen in Rheinland-Pfalz.

Laut Polizeibericht hat sich gestern gegen 19.10 Uhr ein Bus ohne Insassen auf abschüssiger Straße von allein in Bewegung gesetzt. Der Westerwald-Kurier berichtet detaillierter, dass der Bus an einer Haltestelle geparkt worden war und der Fahrer sich entfernt hatte.

Der führerlose Bus legte eine Strecke von ca. 500 Metern zurück, ehe er einen Weidezaun durchbrach. Auf der Weide standen Pferde, zwei wurden von dem Bus überrollt und tödlich verletzt. Die Geisterfahrt des Busses endete in einem Teich.

Ob ein technischer Defekt oder menschliches Versagen die Ursache dafür waren, dass der Bus sich selbstständig machen konnte, steht noch nicht fest. Die Feuerwehr rückte an, um den Bus zu bergen.