Schleswig-Holstein: Pferdestall in Osterby niedergebrannt

dsc_0048_f2

Symbolbild Großbrand

In einem Pferdestall im schleswig-holsteinischen Osterby ist in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Feuer ausgebrochen. Die zehn Pferde konnten glücklicherweise aus den Flammen gerettet werden.

Rund 100 Feuerwehrkräfte waren bei dem Großbrand in Osterby, Kreis Rendsburg-Eckernförde, im Einsatz. Das Feuer brach laut Feuerwehr-Pressestelle um etwa 2:54 Uhr aus. Während das Gebäude komplett niedergebrannt ist, konnten die zehn Pferde glücklicherweise aus den Flammen gerettet und auf einer angrenzenden Weide untergebracht werden. Die Löscharbeiten dauerten noch bis ca. 7 Uhr morgens an.

Die Schadenshöhe ist bislang unklar. Auch zur Ursache des Großbrandes konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen, Ermittlungen dazu wurden aber bereits aufgenommen.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.