Simon Delestres WM-Pferd Qlassic Bois Margot verabschiedet sich aus dem Sport

Simon Delestre (FRA) und Qlassic Bois de Margot GCT Hamburg 2016

Simon Delestre (FRA) und Qlassic Bois de Margot 2016 beim Hamburger Derby-Turnier. (© Pauline von Hardenberg)

Mit seinen 14 Jahren steht der Selle Français-Hengst Qlassic Bois Margot nun vor einem Karrierewechsel.

Qlassic Bois Margot ist ein Sohn des L’Arc de Triopmphe aus einer Galoubet A-Mutter. Mit Simon Delestre gehörte er 2014 zum Silbermedaillen-Team bei den Weltreiterspielen in der Normandie. 2016 waren sie Neunte beim Weltcup-Finale in Göteborg. Hinzu kommen zahlreiche Erfolge bei Fünf-Sterne-Turnieren wie z.B. in Aachen, wo die beiden 2016 Zweite im Preis von Europa geworden waren. Oder Genf, wo sie 2015 im Rolex Grand Prix ebenfalls Rang zwei belegten. Oder Mechelen, wo sie 2014 das Weltcup-Springen gewannen.

Zuletzt kämpfte er mit einem Ekzem am Hinterbein, erklärte Simon Delestre gegenüber der Internetseite World of Showjumping.com. Daher der Entschluss, den Hengst künftig nur noch in der Zucht einzusetzen. Delestre berichtet, der Hengste habe bereits einige „wirklich gute“ Fohlen.

www.worldofshowjumping.com

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.