Umfrage zum Status Quo der Digitalisierung auf Pferdebetrieben

Von
pferdeboxen-im-pferdestall

Ein Pferdestall mit viel Licht, Luft, Artgenossen und großen Pferdeboxen. (© www.toffi-images.de)

Gemeinsam führen Linda Speidel und Prof. Dr. Dirk Winter eine Studie zum Thema Digitalisierung auf Pferdebetrieben durch. Dafür haben sie eine Umfrage erstellt.

Das Projekt Digitale Wertschöpfungsketten für eine nachhaltige kleinstrukturierte Landwirtschaft (DiWenkLa) ist ein gemeinsames Forschungsprojekt der Universität Hohenheim und der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen. Gemeinsam wollen Linda Speidel und Prof. Dr. Dirk Winter Daten zum aktuellen Stand der Digitalisierung in Pferdebetrieben erheben, um diesen mit einer bereits erfolgten Erhebung im Jahr 2022 vergleichen zu können. Die Umfrage richtet sich an alle Menschen, die auf einem Pferdebetrieb aktiv sind, ob als Betriebsleiter, Einsteller, Mitarbeiter oder Reitbeteiligung.

Mit folgender Fragestellung befasst sich die Umfrage: „Die Digitalisierung ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch welchen Einfluss haben digitale Technologien auf den Alltag in pferdehaltenden Betrieben und wie soll der Pferdebetrieb der Zukunft aussehen?“

Um diese und andere Fragen zu beantworten, wurde eine Umfrage generiert, an der Sie hier teilnehmen können.

Tina GummarVolontärin

Als Volontärin seit März 2023 in der Redaktion St.GEORG dabei. Kommt aus einer Pferdefamilie, hat die Fohlen ihres Großvaters aufwachsen gesehen, sie angeritten, ausgebildet, auf Turnieren vorgestellt und verkauft. Erfolgreich in Springprüfungen Klasse M2*. Ausbildungsmodul an der Akademie für Publizistik, Expertise in Jungpferdeausbildung und Trainingslehre.