Umfrage zur Pferdefütterung der Hochschule Osnabrück

umfrage-ferdefuetterung

Wer füttert was und warum? Das will eine aktuelle Studie an der Hochschule Osnabrück herausfinden. (© Hochschule Osnabrück)

Die individuellen Fütterungsansichten unterscheiden sich und werden oft im Stall diskutiert. An der Hochschule Osnabrück läuft derzeit dazu eine Online-Umfrage.

Fast jeder Reiter kennt den Anblick: Während vor Alfi`s Box drei Futterschalen mit Müsli und Mineralien sorgfältig übereinander gestapelt stehen, sind es vor der nächsten Box vorbereitete Futterschalen mit Mash für den Abend und einem speziellen Pulver gegen Arthrose.

Wer was, wie und nach welchem Konzept füttert interessiert jetzt besonders eine Gruppe von vier  Studenten der Agrarwissenschaften von der Hochschule Osnabrück. Sie wollen dieser Frage nachgehen und herausfinden wie die aktuelle Fütterung in deutschen Pferdeställen aussieht. Worauf wird Wert gelegt, was klappt nicht und was besonders gut? Dazu wollen die Studierenden auch erforschen, welche positiven Aspekte es bei den verschiedenen Fütterungs-Strategien gibt.

Erfahrungswerte sind gefragt

Im Rahmen der Projektarbeit zur Pferdefütterung haben die Studierenden dazu eine Online-Umfrage erstellt. Dabei geht es auch darum zu erfahren, wo noch Informationsbedarf besteht.

Die anonyme Umfrage beinhaltet 32 Fragen und die Teilnahme dauert ca. 8 Minuten. Hier geht`s zur Umfrage:  „Know-how in der Pferdefütterung“ (Die Befragung läuft online bis zum 9. Dezember 2018)

 

Wer das Team der Studenten persönlich kennen lernen und sich mit den Studierenden zum Thema Pferdefütterung austauschen will, kann das auch auf der Messe „Pferd und Jagd“, wo sie die Umfrage vor Ort durchführen. 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

Schreibe einen neuen Kommentar