„Unsere“ Pauline von Hardenberg hat geheiratet

Hochzeit-Pauline

Im Kreise ihrer Eltern und Trauzeugen: Pauline von Hardenberg und Ehemann Gregor Basu Roy Chowdhury de Ulpur auf Schloss Hardenberg. (© www.st-georg.de)

Keine St.GEORG-Ausgabe ohne sie, kein Championat in den letzten Jahren auf st-georg.de ohne ihre Bilder: Pauline von Hardenberg, eine der Stammfotografinnen des St.GEORG, hat am vergangenen Wochenende Hochzeit gefeiert. Wir gratulieren ihr und ihrem Ehemann Gregor Roy Chowdhury von Herzen. Hoffentlich verschwindest du mit deinen Kameras nicht für ewig in den Bergen Transsilvaniens!

300 geladene Gäste auf Schloss Hardenberg – nein, diesmal ging es nicht um die Goldene Peitsche. Auch nicht um Felix Haßmann, Finja Bormann oder Markus Beerbaum, die die begehrte Trophäe in den vergangenen Jahren im Stadion zu Füßen der Burgruine auf dem Hardenberg in den Himmel recken durften. Pferde spielten ausnahmsweise eine untergeordnete Rolle. Denn die Protagonisten dieses Wochenendes hießen Pauline Adelheid Margitta Friederike Gräfin von Hardenberg und Gregor Basu Roy Chowdhury de Ulpur.

Auf einer Hochzeit hatte Pauline von Hardenberg, die bereits seit 2012 St.GEORG mit ihren Fotos unterstützt, den indisch/ungarischen Adligen kennen- und lieben gelernt. Ein gutes Omen! Nicht nur die Begeisterung für Pferde, sondern auch London als ehemaliger Wohnort verbinden die beiden. Dass ausgerechnet am Aachen-Wochenende gefeiert wurde, hatte vor allem einen Hintergrund: die Anzahl der Gäste. 300 waren dabei als sich die beiden das Ja-Wort gaben. Und so viele Menschen, die aus der ganzen Welt nach Nörten-Hardenberg gekommen waren, wollten erst einmal untergebracht sein. Das Burghotel reichte da nicht einmal aus. Aber rund um den Hardenberg, der nördlich von Göttingen liegt, gibt es noch viele andere schöne Hotels.

Pauline von Hardenberg ist in Springen und Dressur bis Klasse S erfolgreich am Start gewesen. Zunächst stand Grafikdesign im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Doch immer mehr zog es sie zu Kamera und Objektiven hin. Das Fotografieren – und beileibe nicht nur das von Pferden! Ihre Webseite www.paulinevonhardenberg.com verschafft einen kleinen Einblick in Paulines Blick auf die Welt. Dem Umgang mit Blenden und Brennweiten hat sie bei Altmeister Jacques Toffi gelernt. Für einige Jahre haben die beiden gemeinsam ein Studio in Hamburg-Altona gehabt.

Pauline von Hardenberg: gedanklich kurz in Aachen

Dass Pauline von Hardenberg trotz großer Gästeschar und „dem Tag aller Tage“ das CHIO Aachen sehr wohl auf dem Plan hatte, beweist eine What’s App Nachricht an die Redaktion von letzter Woche. Ob denn alles liefe in Aachen, wollte Pauline wissen. Wir konnten sie beruhigen. Pferde spielten übrigens dennoch eine Rolle. In Troika-Anspannung zogen fünf Rappen das Paar in einer offenen Kutsche zur Kirche.

Paulines Mann Gregor stammt ursprünglich aus Österreich. Das Schloss der Familie in den BergenRumäniens, genauer Transsilvaniens, Zabola, lädt heute Gäste ein, die sich an urwüchsigen Wäldern und Natur berauschen möchten. 2002 war Gregor aus Österreich zurück nach Zabola gegangen.

Zu den Gästen auf dem Hardenberg zählten u.a. auch Vielseitigkeits-Fachjournalistin Donata von Preußen und Christine Meyer zu Hartum, die für den Fahrsport im St.GEORG steht. Sie überbrachte die besten Wünsche der Redaktion.

Doch genau diese wollen wir auf diesem Weg noch einmal ganz offiziell und auf der Webseite formulieren, für deren „Gesicht“ Du, liebe Pauline, mit Deinen herrlichen Bildern von großen Sportevents, mit verantwortlich zeichnest. Dein Blick auf den Sport vereint beides, den der Sportlerin, die weiß, wie sich 1,50 Meter anfühlen und warum man so nicht in eine Pirouette hineinreiten kann, mit dem der Fotografin, die den Moment sieht. Licht und Farben, Vielfalt und nah dran am Sport – so bist Du, so sind Deine Bilder. Doch das wichtigste ist Dein manchmal mädchenhaft anmutendes, immer herzerfrischendes Lachen. Deine begeisternde Fröhlichkeit, die dennoch nie vergisst, dass unser Sport, auch seine Schattenseiten haben kann. So unterstützt Du unsere journalistische Arbeit mit demselben Herzblut wie wir unsere Artikel für St.GEORG verfassen. Okay – Deine Selfie-Leidenschaft, mit der haben wir es nicht immer so. Aber auch die gehört zu dem bezaubernden Gesamtpaket namens Pauline von Hardenberg, bzw. Roy Chowdhury de Ulpur dazu!

Pauline – im Herzen waren wir bei Euch. Wir wünschen Euch alles nur erdenklich Gute auf Eurem gemeinsamen Lebensweg!

Deine Redaktion St.GEORG