Valentina Truppa ist wieder daheim

Valentina Truppa und Eremo del Castegno

(© Valentina Truppa und Eremo del Castegno)

Die italienische Dressurreiterin Valentina Truppa, die am 7. Juni nach einem Reitunfall mit schwerwiegenden Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden war, ist bereits wieder zuhause.

Reiter sind doch ein zähes Völkchen! Mehrere Tage lang hielten die Ärzte Valentina Truppa in künstlichem Koma. Aber glücklicherweise war schnell klar, dass die Genesung der 29-Jährigen rasch voranschreitet. Nur drei Tage nach dem schweren Unfall hätte sie dem Krankenhaus am liebsten sofort den Rücken gekehrt Nun ist sie wieder daheim und hat auf Facebook bereits ein Bild von sich mit ihren beiden Grand Prix-Pferden Ranieri und Chablis an der Hand veröffentlicht.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.