Veranstaltungstipp: Online-Vortrag „Toxine in der Pferdefütterung“

Bildschirmfoto 2021-01-11 um 10.55.10

(© www.slawik.com)

Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft um das Pferd, kurz GWP, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Forschung rund um das Pferd zu fördern. Auch sollen die Erkentnisse, die von Wissenschaftlern gesammelt werden, in der Praxis ankommen. Passend dazu findet nun eine virtuelle Vortragsveranstaltung zu dem Thema „Toxine in der Pferdefütterung“ statt.

Droht Pferden Gefahr durch Bergahorn, Ferkelkraut, Pflanzenschutzmittel & Co.? Unter dem Motto „Unverhofft kommt oft – wenig bekannte Toxine beachten“ veranstaltet die GWP am 21. Januar ab 18.30 Uhr eine Live-Vortragsreihe. Die Veranstaltung findet virtuell statt, interessierte Pferdebesitzer können also ganz bequem und sicher von zu Hause aus teilnehmen. Gastgeberin ist Professor Dr. Ellen Kienzle, Lehrstuhlinhaberin für Tierernährung und Diätetik und stellvertretende GWP-Vorsitzende.

Toxine (Giftstoffe) sind Substanzen, die bei Kontakt oder infolge von Aufnahme in den Organismus eine toxische Reaktion hervorrufen. Dabei kann es sich um natürliche Stoffwechselprodukte von Lebewesen oder synthetische, von Menschen hergestellte Chemikalien handeln. Vier renommierte Referenten werden am 21. Januar über verschiedene Aspekte rund um die Toxine sprechen. Das sind die Themen:

Dr. Linda Böswald, München: Extremes Speicheln durch Mykotoxine

– Prof. Dr. Holger Deising, Halle: Das Gift in unserer Umwelt: Zur Bedeutung des Pflanzenschutzes für Mensch und Tier

– Prof. Dr. Annette Zeyner, Halle: Vergiftung durch Bergahorn

– Prof. Dr. Ellen Kienzle, München: Vergiftung durch Ferkelkraut

Es besteht in den Pausen und am Ende der Vorträge die Möglichkeit, über Chat und Mikrophon Fragen zu stellen. Auch wer bisher nicht Mitglied der GWP ist, kann kostenfrei an der als Zoom-Meeting durchgeführten Veranstaltung teilnehmen. Die Organisatoren freuen sich aber über eine kleine Spende oder noch mehr über einen Beitritt zur GWP (Jahresbeitrag 30 Euro).

Den Zoom-Link und weitere Infos zu der Veranstaltung finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.