Veranstaltungstipp: PferdeFORUM 2017 – „Herausforderungen und Trends in Haltung, Pflege, Fütterung und Therapie“

Mal nach Herzenslust herumtoben, bocken und einfach Pferd sein – das sollte jedem Pferd ermöglicht werden. Aber ist das auch so? Diese und andere Fragen soll eine FN-Umfrage klären.

Glücklicherweise wird es zunehmend zur Selbstverständlichkeit, dass auch Sportpferde ihre Freizeit auf der Weide verbringen. Ein Thema der Tagung PferdeFORUM 2017 wird die Frage sein, wie man die Wünsche und Bedürfnisse von Pferd und Mensch unter einen Hut bekommt. (© www.toffi-images.de)

Am 28. November findet in Hamburg das PferdeFORUM 2017 statt, eine Tagung mit dem Thema „Aktuelle Herausforderungen und Trends in Haltung, Pflege, Fütterung und Therapie“. Die Veranstaltung ist öffentlich und St.GEORG-Leser haben die Chance, vergünstigt teilzunehmen.

Zahlreiche namhafte Referenten führen am 28. November durch den Tag beim PferdeFORUM 2017. Los geht es mit Prof. Dr. Ingrid Vervuert, einer ausgewiesenen Expertin in Sachen Pferdefutter und Tierernährung. Ihre Themen sind beispielsweise das Phänomen Fettsucht beim Pferd mit dem Unterpunkt Eqiunes Metabolisches Syndrom, Magengeschwüre und Fütterung, chronische Atemwegserkrankungen sowie die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Zahngesundheit, Stoffwechsel und Magen-Darmerkrankungen.

Wichtig auch, aber nicht nur für Turnierreiter ist das Thema von Dr. Dominik Burger: „Haltung und Doping – aktuelle Erkenntnisse, die das Verhalten beeinflussen“. Dr. Burger beschäftigt sich zwar auch mit dem ADMR-Status bestimmter Substanzen und den Fragen, was erlaubt ist und wie analysiert wird. Er geht aber auch auf die heutigen Lebensumstände von Pferden ein, wie man ihnen gerecht werden kann und welche Möglichkeiten es gibt, die Wünsche des Halters und die Bedürfnisse des Pferdes miteinander in Einklang zu bringen.

Allergien und Unverträglichkeiten sind nicht nur im Humanbereich in aller Munde. Auch bei Pferden ist davon immer wieder die Rede. Aber entspricht unsere Wahrnehmung auch der Realität? Dieser Frage geht Dr. Sebastian Schleifer auf den Grund. Er setzt sich beispielsweise kritisch mit dem Thema Pflege auseinander. Seine These: Gut gemeint ist oft nicht gut gemacht.

Dr. Roland Börner nimmt die sogenannten Health Claims aufs Korn. Also die Gesundheitsversprechen, die mit Futter- und Arzneimitteln gemacht werden. Er wird Aufklärungsarbeit betreiben – Was ist was? Definition und Abgrenzung, Unterschiede in Zulassung, Werbung und Vertrieb, welche Arten von Claims gibt es und die läuft die Regulierung, was geht, was nicht und last but not least geht es um die Bedeutung von Claims fürs Produktmarketing.

Vorher noch wird sich St.GEROG Chefredakteur Jan Tönjes dem Thema Pferdegesundheit aus medialer Sicht nähern. Alle Infos finden Sie auch noch einmal gebündelt im Internet.

Exklusiv für St.GEORG-Leser und Anzeigenkunden

Die Teilnahme kostet 990 Euro zzgl. MwSt. Darin enthalten sind neben dem oben aufgeführten Programm auch der Download der Tagungsunterlagen, ein Arbeitsessen, Erfrischungen und die Vesorgung in den Kaffeepausen jeweils zwischen den Referenten.

Das Goodie für Interessenten, die sich über St.GEORG anmelden: Wer bis zum 16. Oktober bucht, erhält 15 Prozent Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Schicken Sie dafür bitte eine Email mit dem Stichwort „St.GEORG“ an Dr. Michaela Gottwald, m.gottwald@forum-institut.de.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.