Verleger Hugo Matthaes mit Goldener Ehrennadel des Deutschen Sportpferdes ausgezeichnet

321252711_1351242168968001_7054063345890049219_n

Hugo Matthaes (Mitte) bei seiner Ehrung mit der Goldenen Ehrennadel des DSP. (© Facebook/Züchterforum)

Im Rahmen der Hengsttage des Deutschen Sportpferdes in München gab es die höchste Ehrung der AG des DSP für den Verleger Hugo Matthaes: die Goldene Ehrennadel.

Hugo Matthaes ist in der Pferdeszene bekannt wie ein bunter Hund. Mittlerweile im 44. Jahrgang erscheint das von ihm im Jahr 1981 gegründete baden-württembergische Fachmagazin Reiterjournal. Ebenfalls bekannt sein dürfte vielen Pferdesport- und -zuchtinteressierten das Züchterforum. Auch dieses Magazin wurde von dem gelernten Medieningenieur aus der Taufe gehoben, und zwar im Jahr 2005. Und schließlich ist da auch noch das bayerische Pferdesport- und -zuchtmagazin „Bayerns Pferde“, das von Hugo Matthaes gegründet wurde. Mittlerweile hat der Verleger also ein starkes Team um sich herum aufgebaut, das für den Journalismus über Pferdesport und -zucht tätig ist.

Sein Interesse für diese Themen kommt nicht von ungefähr: Einst war Matthaes selbst bis zur Klasse S im Dressursattel erfolgreich, mittlerweile hat er sich auch in der Zucht einen Namen gemacht. So kamen im Jahr 2007 bei den Hengsttagen des Deutschen Sportpferdes gleich zwei Hengste aus seiner Zucht, die ein positives Körurteil erhielten: Sir Württemberg v. Sir Oldenburg und Touch Me v. Tullamore, der mittlerweile als Mr. Touchdown eingetragen ist und zwei Sport erfolgreiche Nachkommen vorweisen kann. Sportlich erfolgreich ist aktuell zum Beispiel die von Matthaes gezogene Morricone-Donnerhall-Tochter My Love, ihre bisherigen drei Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L gewann sie allesamt unter dem Sattel von Ralf Kornprobst.

Hugo Matthaes: Ideengeber des 8er-Teams

Mit der Motivation, seine Magazine noch besser an die Leser zu bringen, kam Hugo Matthaes außerdem vor rund zehn Jahren die Idee der Gründung eines „8er-Teams“. 2013 wurde diese Idee, bei der das stilistisch gute Reiten gefördert werden soll, mit Unterstützung der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zunächst in Baden-Württemberg umgesetzt. In 14 weiteren Verbandsbereichen kam das Projekt in der Folge so gut an, dass sie ebenfalls das 8er-Team einführten.

Dem DSP leistete Hugo Matthaes aber eben auch im Journalismus wertvolle Dienste als „konstruktiv-kritischer Wegebegleiter und Förderer“, wie es in der Pressemitteilung des Zuchtverbandes heißt. Nun im Jahr 2023, in dem Matthaes im Juli auch noch einen runden Geburtstag, den 70., feiern wird, fand es das DSP passend, sich mit der Goldenen Ehrennadel bei dem Verleger und Züchter zu bedanken. DSP-Vorsitzender Carsten Grill und DSP-Geschäftsführerin Heike Blessing-Maurer überreichten dem 69-Jährigen die Auszeichnung gemeinsam.

Auch interessant