Wellington: Olympiasieger Cedric verabschiedet sich aus dem Springsport

Laura Kraut und Cedric

Laura Kraut und Cedric beim Wiesbadener Pfingstturnier. (© Julia Rau)

Im Rahmen des Winter Equestrian Festivals in Wellington wird am Freitag eine große Pferdepersönlichkeit des US-amerikanischen Springsports in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet.

Mit 19 Jahren soll Laura Krauts wunderbarer Holsteiner Cedric v. Chambertin-Carolus nun nur noch das Gras seiner Weide genießen dürfen. 2006 hatte Kraut den Schimmel mit Stallnamen „Monkey“ in den großen Sport gebracht. Zwei Jahre später gewannen sie Olympiagold mit der Mannschaft in Hongkong. Hinzu kamen diverse weitere Erfolge auf den renommiertesten Turnierplätzen der Welt wie Rotterdam, La Baule, Rom, St. Gallen, Aachen, Wellington, Dublin, Barcelona usw.

Laura Krauts Pferd ihres Lebens

Aus Sicht seiner Reiterin Laura Kraut war einer der größten Erfolge der Doppelsieg in der Global Champions-Tour. Cedric ist bislang das einzige Pferd, das je zwei Global Tour-Springen hintereinander gewinnen konnte, erst in Chantilly, dann zwei Wochen später in Valkenswaard. „Das hat gezeigt, wie großartig er ist“, so Laura Kraut.

„Cedric war das Pferd meines Lebens“, sagt Laura Kraut. „Er war unglaublich und ich habe gelernt, nicht aufzugeben und durchzuhalten. Es hat lange gedauert, weil er ein wenig langsamer in seiner Entwicklung war als das normale Grand Prix Pferd. Er war wunderbar. Und ich denke, ich werde nie wieder ein Pferd wie ihn haben.“

Unvergesslicher Monkey

Einer der früh erkannt hat, was in den beiden steckt, ist Trainerlegende George Morris: „Ich wollte Cedric mitnehmen (zu den Olympischen Spielen 2008, wo Morris als Nationalcoach für die US-Reiter im Einsatz war, Anm. d. Red.), weil er ein vorsichtiges und kämpferisches Pferd ist. Ich unterschätze niemals ein kleines Pferd. Und die Reiterin – niemand reitet besser als Laura. Er ist ein absolutes Blutpferd. Vorsichtig, schlau wie eine Katze, so wendig, so schnell – all die Qualitäten, die ein super Springpferd ausmachen. Er ist ein Pferd, das man nicht vergisst. Man wird Cedric nicht vergessen.“

Quelle

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.