Westfälisches Pferdemuseum: Dr. Hans-Peter Karp ist neuer Geschäftsführer des Fördervereins

Neuer Geschäftsführer im WPM

Martin Plewa (Zweiter Vorsitzender), Rudolph Herzog von Croÿ (Erster Vorsitzender), Dr. Hans-Peter Karp (neuer Geschäftsführer), Sybill Ebers (Museumsdirektorin), Dr. Philipp Freiherr Heereman (Vorstandsmitglied). (© Westfälisches Pferdemuseum Münster)

1992 wurde der Förderverein des Westfälischen Pferdemuseums in Münster gegründet. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht ein Museum aufzubauen, um die Kulturgeschichte und Bedeutung des Pferdes in Westfalen zu präsentieren. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung ist Dr. Hans-Peter Karp einstimmig zum neuen Geschäftsführer gewählt worden.

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass es uns gelungen ist, mit Herrn Dr. Karp einen ausgewiesenen Pferdeexperten als Geschäftsführer unseres Fördervereins gewonnen zu haben. Er war unser Wunschkandidat für dieses Amt“, so Museumsdirektorin Sybill Ebers. Der promovierte Agrarwissenschaftler Dr. Hans-Peter Karp war als Gestütsleiter in der Warmblutzucht tätig. Anschließend übernahm er fünf Jahre beim Pferdezuchtverband Baden-Württembergin die Bereiche Leistungsprüfung, Vermarktung und Kleinpferdezucht.

Ein echter Pferdemann

Seit 1994 ist Dr. Hans-Peter Karp als Geschäftsführer für die DERBY Spezialfutter GmbH in Münster tätig, seit Anfang 2019 leitet er das neu gegründete Tochterunternehmen Equovis. Pferde sind für den 64-Jährigen Beruf und Leidenschaft zugleich. Neben seinem ehrenamtlichen Engagement für den Reitsport, ist er Züchter, Turnierrichter und Buchautor. Zudem ist Dr. Hans-Peter Karp Mitglied in der Trakehner Körkomission und Vorstandsmitglied der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.