Zweiter Herpes-Fall in Luhmühlen

Featurebild stall box quarantäne

Schon bei dem Verdacht auf eine Herpeserkrankung sollten die betroffenen Pferde isoliert werden. (© www.toffi-images.de)

Nachdem bereits am Wochenende zwei Ställe in Niedersachsen und Berlin den Ausbruch von Herpes gemeldet hatten, ist nun auch das Ausbildungszentrum Luhmühlen (AZL) betroffen.

Auf der offiziellen Facebook-Seite und der eigenen Homepage gab der Vorstand des AZL heute bekannt, dass bei einem Pferd ein positiver Befund für Herpes Typ 1 vorliegt. Der Tierarzt hatte einen Nasentupferprobe genommen, die die Diagnose bestätigt hat. Symptome habe das Pferd nicht gehabt.

Schon seit dem letzten Donnerstag sei zweimal täglich die Temperatur aller Schul- und Pensionspferde kontrolliert worden, da im benachbarten Stall Neben ein Pferd an Herpes erkrankt war.

Um eine weitere Verbreitung des Herpes-Virus zu vermeiden, hat das AZL nun interne Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet, nachdem am vergangenen Wochenende noch ein Turnier stattfand. Das erkrankte Pferd ist vom übrigen Bestand isoliert worden. In den nächsten zwei Wochen finden keinerlei Lehrgänge oder Pferdeveranstaltungen im AZL statt. Auch die für den 8. März geplante Hengstvorführung des Landgestüt Celle in Luhmühlen fällt aus diesem Grund aus.

Auch in Berlin hatte es einen Herpesfall gegeben. Die Krankheit ist hoch ansteckend, aber nicht meldepflichtig. Dementsprechend gibt es keine behördlichen Auflagen, wie bei einem Herpesausbruch zu verfahren ist. Trotzdem wird dringend geraten, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um eine Ausbreitung zu verhindern!

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

  1. Elisa Mberg

    ich finde es war eine unverantwortliche Entscheidung, dass das Turnier nicht abgesagt wurde.
    Die Beteiligung war ohnehin gering: Prüfungen mit rund 50 Nennungen hatten teilweise Teilnehmerzahlen im einstelligen Bereich (cuxland-data.de).
    Der Stall Neben ist keine 100 Meter Luftlinie von einem Stalltrakt des AZLs (bei Google Maps leicht ersichtlich) entfernt und das AZL ist einer der Ställe mit den meißten Gastreitern überhaupt (Reiter aus umliegenden Ställen (auch Stall Neben) und eine Vielzahl von Teilnehmer an Trainings und Lehrgängen).
    Ich hoffe, dass alles weiterhin glimpflich abläuft und keine weiteren Pferde infiziert sind oder den Virus weiter verbreiten!

  2. Kirsten Hardewardt

    Es zeugt von Verantwortungslosigkeit, Inkompetenz, Gier und Blasiertheit, dass in Luhmühlen das Turnier stattfand und von Teilnehmenden die Aussicht auf eine Schleife dem Wohl auch anderer Pferdebesitzer vorangestellt wurde ! Es ist für echte Pferdeleute unfassbar!! Aber der Ehrgeiz scheint manchmal keine Grenzen zu kennen. Jetzt müssen viele darunter leiden!


Schreibe einen neuen Kommentar