Reiten bleibt olympisch

Olympischen Jubel wird es auch 2020 geben!

(© Julia Rau)

Zumindest bis 2020. Der Pferdesport ist eine von 25 Sportarten, die das Internationale Olympische Komitee (IOC) für die Sommerspiele 2020 vorgeschlagen hat. Nicht mehr dabei ist – mangels öffentlichen Interesses – z.B. die Traditionssportart Ringen.

Aber die Reiter können sich freuen. Alle drei Disziplinen sowie auch der Monderne Fünfkampf sind noch unter den 25 „Kernsportarten“, die im September bei der IOC-Vollversammlung noch einmal bestätigt werden müssen. Ein Schritt, der allerdings als reine Formalität gilt.

Eine kleine Chance gibt es noch für die Ringer. Gemeinsam mit Baseball/Softball, Klettern, Karate, Rollschuhsport, Squash, Wakeboarden und der Kampfsportart Wushu können die Ringer hoffen, noch als eine von zwei „Nachrückern“ ins Programm für 2020 aufgenommen werden.