Sieben Nationen bewerben sich für die Weltreiterspiele 2018 – Rekord

Das gab’s noch nie. Sieben Nationen möchten die Weltreiterspiele 2018 ausrichten. Die WEG 2010 in Kentucky waren die ersten Spiele außerhalb Europas. Das hat offenbar die Tür geöffnet – von den sieben Bewerbungen kamen vier von nicht-europäischen Kontinenten.

Australien, Kanada, die USA, Marokko, Ungarn, Schweden und Russland haben sich beworben. Kein Wunder, dass das Event beliebt ist. Umfragen nach den Weltreiterspielen in Kentucky haben ergeben, dass 96 Prozent der einheimischen Besucher der Meinung sind, die Weltreiterspiele seien von Vorteil für Kentucky gewesen. 74 Prozent der internationalen Besucher erklärten, es sei wahrscheinlicher, dass sie aufgrund der WEG noch einmal nach Kentucky reisen würden. 474 Fernsehstunden waren den Weltreiterspielen gewidmet, 32 Prozent mehr als noch in Aachen.

Weitere Infos finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.