Berufsreiterchampionat Springen 2020: Erste Qualifikation geht an Tim Rieskamp-Goedeking

1_Benefizturnier_Hagen_c_Sina_Mueller

Tim Rieskamp-Gödeking mit Chico Bonito, hier im Großen Preis beim Benefiz-Turnier "Reiter helfen Kindern" auf der Anlage der Familie Haunhorst in Hagen. (© Sina Müller)

In Bad Oeynhausen küren die Berufsreiter an diesem Wochenende neue Champions im Parcours. Besonderes Highlight: Das Finale mit Pferdewechsel am Samstag! Auf dem besten Weg dorthin ist Wiederholungstäter Tim Rieskamp-Goedeking.

Denn in der ersten Qualifikation, einem S**-Springen, hatte der 37-jährige Pferdewirt aus Nordrhein-Westfalen die Nase vorn. Mit dem Chacco-Blue-Nachkommen Chico Bonito gelang Tim Rieskamp-Goedeking die schnellste Nullrunde in dieser Prüfung. Schon 2006 und 2007 hatte der Springreiter das Berufsreiterchampionat gewinnen können, 2013 holte er zudem Silber.

Auf dem zweiten Platz landete Holger Wenz mit Hatrona, einer achtjährigen KWPN Stute, mit der er in diesem Jahr auch schon bei der Sunshine Tour erfolgreich war. Dritter wurde Tino Bode mit Chicago. Der Pferdewirtschaftsmeister aus Sachsen-Anhalt ist übrigens nicht nur im Springsattel unterwegs, sondern fühlt sich auch an den Fahrleinen zuhause.

Titelverteidiger Martin Sterzenbach rangierte mit C’est Bon auf Platz sechs, hinter Matthias Janßen mit Chandor und Thomas Brandt mit Deliah de Semilly. Wer tatsächlich morgen Nachmittag im Finale mit Pferdwechsel an den Start gehen wird, entscheidet sich heute nach der zweiten Qualifikation.

Aller Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.