Big Star geht im Nationenpreis von La Baule

Nick Skelton und Big Star

(© Nick Skelton und Big Star)

Schon mehrfach hatte es geheißen, dass Nick Skeltons Big Star nach seiner Verletzung vor drei Jahren ein Comeback feiern würde. Es waren immer nur kurze Wiedersehen mit dem Supertalent. Nun soll er in La Baule den Nationenpreis gehen.

British Showjumping hat gerade die Mannschaftsaufstellung für den Nationenpreis beim CSIO5* in La Baule bekannt gegeben. Scott Brash und Hello M’Lady (Siegerin unter anderem im Global Champions Tour Springen von Monaco 2015), Joe Clee mit Utamaro d’Ecaussines (Mitglieder der britischen Teams bei den Weltreiterspielen 2014 und den Europameisterschaften 2015), Ben Maher und Diva II (ebenfalls Teil der EM-Mannschaft in Aachen sowie unter anderem Zweite beim Weltcupspringen in London 2015), Michael Whitaker auf Cassionato (noch ein EM-Paar) und eben Nick Skelton mit Big Star sind genannt. Eines dieser Paare wird die Reservebank drücken.

Big Star, ein KWPN-Hengst v. Quick Star ist nun 13 Jahre alt. Neunjährig trug der Braune maßgeblich zum Mannschaftsgold der Briten bei den Olympischen Spielen in London bei. 2013 gewann er den Großen Preis von Aachen. Hinzu kommen diverse weitere Siege und Platzierungen. Dann verletzte er sich an der Sehne. Seitdem war er mehrfach für ein oder zwei Turniere wieder erschienen, aber nicht mehr konstant in den Sport zurückgekehrt. Hoffentlich klappt es diesmal! Big Star ist ein Pferd, das seinem Namen wirklich Ehre macht.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.