Championat von Redefin 2021 an Richard Vogel

MANNHEIM – Maimarkt-Turnier 2021

Richard Vogel und Never Walk Alone in Mannheim 2021 (© www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Das Championat von Redefin ging heute an einen, der in letzter Zeit von Erfolg zu Erfolg springt: Richard Vogel.

Von Mannheim aus ging es für das Team Dagobertshausen zum Teil nach Frankreich (David Will) und zum Teil nach Mecklenburg (Richard Vogel). David Will war gestern Abend siegreich gewesen, Geschäftspartner Vogel war heute im Championat von Redefin an der Reihe.

Wie schon am Montag, als er in Mannheim gewann, saß er auch heute auf dem elfjährigen Holsteiner Never Walk Alone v. Numero Uno, der vorher unter David Will ging und der nun neben seinem bewährten Floyo Vogels Pferd für die große Tour ist. Dass die beiden perfekt harmonieren, bewiesen sie heute in Redefin ziemlich eindrucksvoll. Ohnehin waren von neun Startern im Stechen nur drei fehlerfrei ins Ziel gekommen. Aber die 38,29 Sekunden von Vogel und Never Walk Alone waren auch für die Reiter mit Abwurf weit jenseits des Machbaren. Ein klarer Sieg in dem 1,45 Meter-Zwei-Sterne-Springen und 6350 Euro für die Haferkasse auf dem Hofgut Dagobertshausen.

Die beiden anderen Paare ohne Abwurf waren die Schweizerin Clarissa Crotta mit dem Hannoveraner Quaid-Sohn Yoghi (41,23) und der Däne Sören Pedersen im Sattel des Zangersheider Clinton-Sohnes Chico Z (41,30).