Die Teilnehmer für das Weltcup-Finale Springen stehen fest

07/02/2019 ; Bordeaux ; Bordeaux International Jumping

Daniel Deußer und Tobago Z, Sieger des Weltcup-Springens in Bordeaux 2019. Sie gehen als Führende des Rankings ins Finale. (© Sportfot)

Der Weltreiterverband hat nun die Teilnehmerliste fürs Weltcup-Finale der Springreiter in Göteborg vom 3. bis 7. April online gestellt. Aus Deutschland sind drei Reiter dabei.

Insgesamt 18 Reiter der Westeuropa-Liga konnten sich für Göteborg qualifizieren. Für Deutschland sind das Christian Ahlmann, Ludger Beerbaum und Daniel Deußer. Christian Ahlmann setzt im Weltcup auf Clintrexo Z, mit dem er unter anderem in Mechelen und beim CSI5* in Villach siegreich war. Außerdem hat er noch Atomic Z mit für die Rahmenspringen.

Ludger Beerbaum steht mit drei Pferden auf der Liste: Cool Feeling und Olympiapartner Casello will er im Weltcup einsetzen, Chiara in den Rahmenprüfungen.

Daniel Deußer hat für die Weltcup-Tour seinen neuen Star Tobago Z sowie die immer stärker werdende Jasmien vd Bisschop vorgesehen. Kiana van het Herdershof soll ebenfalls in Göteborg an den Start gehen, aber eben nicht im Weltcup.

Die weiteren Teilnehmer der Westeuropa-Liga:

  • Max Kühner (AUT) mit Alfa Jordan, Chardonnay und Cornet Kalua
  • Niels Bruynseels (BEL) auf Delux van T&L und Kadaffi van Orti für die Rahmenspringen
  • Pieter Devos (BEL) auf Stuttgart-Sieger Apart für den Weltcup und Flash fürs drumherum
  • Francois Mathy Jr. (BEL) mit Casanova de L’Herse und Uno de la Roque im Weltcup und Hello Diamant für weitere Prüfungen
  • Gudrun Patteet im Sattel von Pebbles Z (Weltcup) und Valdelamadre Clooney (Rahmenspringen)
  • Olivier Philippaerts (BEL) mit Legend of Love (Weltcup) und Cigaret JVH Z (Rahmenprüfungen)
  • Eduardo Alvarez Aznar (ESP) mit Rokfeller de Pleville Bois Margot und Seringat (beide Weltcup)
  • Olivier Robert (FRA) mit Eros, Tempo de Paban (beide Weltcup) sowie Atoll de Marigny (Rahmenprüfungen)
  • Kevin Staut (FRA) auf Edesa’s Cannary und Lorenzo (beide Weltcup)
  • Lorenzo de Luca (ITA) mit Ensor de Litrange LXII
  • Martin Fuchs (SUI) mit Clooney (Weltcup) und The Sinner (Rahmenprüfungen)
  • Steve Guerdat (SUI) mit Hannah, Bianca und Venard du Cerisy (alle Weltcup)
  • Peder Fredricson (SWE) mit Catch Me Not S und All In (beide Weltcup)
  • Irma Karlsson (SWE) mit Chacconu und Ida vd Bisschop (Weltcup) sowie Balahe (Rahmenprüfungen)
  • Henrik von Eckermann (SWE) mit Mary Lou (Weltup) sowie Beezie und Lorielle (Rahmenprüfungen)

Qualifizierte aus weiteren Ligen

Arabien/Nordafrikanische Liga:

  • Sadek Mohamed (EGY) mit Europa und Woulon L (beide Weltcup)
  • Abdel Said (EGY) auf Jumpy van de Hermitage (Weltcup) und Arpege du Ru (Rahmenspringen)

Arabien/Naher Osten:

  • Khaled Abdulrahman Almobty (KSA) mit Dona Evita
  • Abdullah Humaid Al Muhairi (UAE) auf Cha Cha Cha

Zentraleuropäische Liga:

  • Kender Kullo (EST) mit Artas (Weltcup) und Striga (Rahmenspringen)
  • Jaroslaw Skrzyczynski (POL) mit Chacclana und Jerico (Weltcup)
  • Wojciech Wojcianiec (POL) mit Cassio Meloni, Chintablue und Naccord Meloni (alle Weltcup)

Nordamerikanische Liga (Ostküste):

  • Georgina Bloomberg (USA) auf Chameur
  • Devin Ryan (USA) mit Cooper
  • Beat Mändli (SUI) mit Dsarie (Mändli ist zwar noch Schweizer, lebt aber in den USA und hat sich dort auch qualifiziert)

Nordamerikanische Liga (Westküste):

  • Kelli Crucciotti (USA) mit Hadja van Orshof (Weltcup) und Zidante (Rahmenprüfungen)
  • Eve Jobs (USA) mit Limbridge und Venue d’Fees des Hazalles (beide Weltcup)

Japan Liga:

  • Shino Hirota (JPN) mit Life is Beautiful (Weltcup) und Nic of Time (Rahmenspringen)

Südafrika Liga:

  • Lisa Williams (RSA) mit Campbell

Südamerika Liga:

  • Luiz Felipe Pimenta Alves (BRA) auf GB Celine
  • Rodrigo Carrasco (CHI) mit Acapulco FZ (Weltcup) und G. La Numero Uno (Rahmenspringen)

Sowieso gesetzt sind als Titelverteidiger Beezie Madden (USA) und Breitling LS.

Alles in allem sind es 35 Athleten aus 18 Ländern.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.