DM Balve: Marcus Ehning peilt den Titel der Springreiter an

pvh-170328-omaha-1699_

Marcus Ehning will in Balve Deutscher Meister werden. (© von Hardenberg)

Während viele Kollegen beim CSIO St.Gallen für Deutschland am Start sind, hat Marcus Ehning für dieses Wochenende in Balve den Titel des Deutschen Meisters im Visier.

Die erste von zwei Wertungen ließ sich für den Mannschaftsolympiasieger und -weltmeister gut an. Mit zwei fehlerfreien Runden und 68,30 Sekunden im zweiten Umlauf setzte er sich auf dem zehnjährigen Priam du Roset an die Spitze des 39 Reiter starken Feldes. Der in der Schweiz gezogene Wallach ist ein Sohn von Plot Blue, mit dem Ehning 2010 Teamweltmeister wurde.

Für die Rangierung gaben die addierten Fehler aus beiden Runden und die Zeit im zweiten Umlauf den Ausschlag. Insgesamt beendeten 33 Reiter diese erste Wertung. Sechs Reitern gelang eine doppelte Nullrunde.

Guido Klatte konnte sich auf dem 14-jährigen Qinghai auf Platz zwei behaupten, gemeinsam mit der amtierenden Weltmeisterin Simone Blum, die mit Cool Hill einmal mehr zeigte, dass mit ihr auch nach dem Ausfall ihrer WM-Stute Alice zu rechnen ist. Beide benötigten für ihren  Ritt 68,73 Sekunden.

Weitere Doppelnuller gelangen Maximilian Weishaupt auf  Omerta Incipit (69,15, Platz vier), Cedric Wolf auf Chiritito (70,96, Platz fünf) und Tobias Meyer auf Greatest Boy (71,58, Platz sechs).

Mit nur einem Zeitfehler im ersten Umlauf, aber einem stilistisch glänzenden Ritt liegt Jana Wargers auf Limbridge (72,35) auf Platz sieben, eine von drei Reiterinnen, die sich mit den Herren messen, und unter anderem auch die Ausbilderin von Martin Fuchs‚ Europameister Clooney.

Schnelle Damen

Nach der ersten Wertung der Springreiterinnen liegt Finja Bormann auf dem 13-jährigen Holsteiner Casall-Sohn Clippo in Führungt mi einer fehlerfreien Runde in 75,96 Sekunden. Gute Ausgangsbasis, um ihren Vorjahrestitel zu verteidigen!

Jörne Sprehe, die sich bei den Herren nicht im Vorderfeld behaupten konnte, hat mit Platz  zwei in der Meisterschaft der Reiterinnen auf Luna (76,69) noch gute Medaillenchancen, ebenso  wie auch Tina Deurer mit Clueso auf Platz drei (77,65).

Die Entscheidung bei den Damen fällt am morgigen Freitag, bei den Herren am Samstag.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.