Europameisterschaften der Nachwuchsspringreiter – die Longlist steht

Geschafft! Beeke Carstensen und Venetzia

Beeke Carstensen und Erfolgsstute Venetzia bei den Future Champions. (© Große Feldhaus)

Die Children (U14), Junioren (U18) und Jungen Reiter (U21) im Springsattel treten vom 8. bis 13. August bei den Nachwuchseuropameisterschaften in Samorin (SVK) an. Hier sind die Paare, die sich Hoffnung auf einen Startplatz machen können.

Pro Altersklasse werden fünf Paare von den Bundestrainern Eberhard Seemann (Children) und Peter Teeuwen (Ponyreiter, Junioren, Junge Reiter) ausgewählt. Hier nun die Kandidaten in der engeren Wahl.

Children: 

– Lilli Collee mit Lilli Contefina und Barry Brown Escaille (u.a. Siegerin Preis der Besten 2017),

– Charlotte Höing mit Fixit und Bajala (u.a. zwei Nullrunden beim Nationenpreis der Children in Hagen),

– Alia Knack mit Campari und Faible Lafayette u.a. zwei Nullrunden beim Nationenpreis der Children in Hagen),

– Lukas Weiler mit  Cosmo und Chimmey (gehörte ebenfalls zum siegreichen Future Champions-Nationenpreisteam),

– Chiara Reyer mit Cederic (u.a. siegreich im Nationenpreis von Cieconciko).

Junioren: 

– Hannes Ahlmann mit Sunsalve (u.a. Mannschaftseuropameister der Children 2015, aktuell Dritter im Großen Preis der Junioren bei den Future Champions in Hagen)

– Beeke Carstensen mit Venetzia und Cara Mia (u.a. aktuell Siegerin im Preis der Besten, 2014 Bronze, 2015 Gold mit der Mannschaft bei den Europameisterschaften der Children),

– Max Haunhorst mit Crüger und Charis (u.a. Sieger im Großen Preis bei den Future Champions, Bronze beim Preis der Besten),

– Laura Hetzel mit Quanita (Silber beim Preis der Besten),

– Zoe Osterhoff mit Chacenny,

– Kathrin Stolmeijer mit Lilli-Fee und Dedicasse du Bois de Buisseret (unter anderem jüngst Vierte im Großen Preis bei den Future Champions)

Junge Reiter:

– Finja Bormann mit A crazy son of Lavinia (u.a. Silber beim Preis der Besten 2017),

– Philip Houston mit Chalanda und Chaquilot (unter anderem Deutscher Meister 2016, aktuell auf Fünf-Sterne-Turnieren erfolgreich),

– Marie Schulze-Topphoff mit Safira (u.a. Mitglied der EM-Mannschaft in Millstreet 2016),

– Justine Tebbel mit Lady Like und Light Star (u.a. Vierte mit der Mannschaft beim Nationenpreis in Hagen),

– Lars Volmer mit Maja H und Luis P (Sieger im Preis der Besten 2017),

– Simon Widmann mit Domburg van de Rechri sowie

– Cedric Wolf mit Cho Chang J (u.a. Achter im Großen Preis der Jungen Reiter bei den Future Champions).