FEI-Nationenpreisstationen der Springreiter 2020 stehen fest

pvh-190823-TEAM Finals II-3591

Zwei Säulen des deutschen Springsports: Marcus Ehning und Bundestrainer Otto Becker. (© Pauline von Hardenberg)

Aufgrund der Olympischen Spiele 2020 sieht der Turnierkalender 2020 etwas anders aus. Der Weltreiterverband FEI hat nun die Termine für die Nationenpreise bekannt gegeben. Damit ist nun auch klar, an welchen davon die deutschen Springreiter teilnehmen werden.

Für die deutschen Springreiter beginnt die Nationenpreis-Saison in La Baule vom 14. bis 17. Mai. Weiter geht es nach Sopot (11. bis 14. Juni), Rotterdam (18. bis 21. Juni) und Dublin (15. bis 19. Juli).

Deutschland gehört zur Europa Division I der FEI-Nationenpreisserie, ebenso wie die Schweiz, Italien, Irland, Frankreich, Belgien, Schweden, Großbritannien, die Niederlande und Norwegen. Jedes Team hat bei vier von der FEI zugeteilten Nationenpreisen die Chance, Punkte für die Teilnahme an Nationenpreis-Finale in Barcelon vom 1. bis 4. Oktober zu sammeln. Von den zehn Nationen in der Division I dürfen die sieben Equipen mit den meisten Punkten nach Spanien reisen.

Neben den Nationenpreisen der Division I nehmen deutsche Teams im kommenden Jahr auch wieder an kleineren Nationenpreisen der Division II teil, die ab 2020 von der European Equestrian Federation (EEF) übernommen wird.

Alles anders in 2020

Die Olympischen Spiele 2020 stehen vom 24. Juli bis 9. August an. Deshalb finden die Deutschen Meisterschaften in Balve bereits Anfang Mai statt, vom 7. bis zum 10.5. Der CHIO Aachen wurde dieses Jahr auf die Wochenenden vom 29. Mai bis 7. Juni vorverlegt. Auch hier stellt Deutschland ein Nationenpreis-Team im Parcours.

Voraussichtlich am 26. Juli fliegen die Olympia-Springpferde dann nach Tokio. Ihre erste Prüfung ist das Zeitspringen am 4. August. Die letzte Entscheidung fällt am 8. August, wenn die Mannschaftsmedaillen vergeben werden.

Wie in der vergangenen Saison starten zehn Mannschaften in der europäischen Division I der offiziellen FEI-Nationenpreis-Serie. Dies sind neben Deutschland auch die Schweiz, I

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.