Gahlen: Ahlmann siegt zum Neujahr, Katrin Eckermann zurück im Ring

Der Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen veranstaltet an diese Wochenende das erste Turnier im neuen Jahr – mit prominenter Besetzung, die ihren Namen heute bereits Ehre gemacht hat.

Mit einer lässigen Runde sicherte sich Christian Ahlmann das Zwei-Phasen-Springen der schweren Klasse im Sattel des erst acht Jahre alten Zangersheide-Hengstes Casuality Z v. Cassini II-Chellano Z. Zweiter wurde der Ire Denis Lynch im Sattel des ebenfalls acht Jahre alten Frederic. Katrin Eckermann, die im vergangenen Jahr mehrfach schwer stürzte und danach vom Gut Berl in den Stall ihres Lebensgefährten Christian Glanemann wechselte, meldet sich mit einem dritten Platz zurück im Turniereinsatz. Sie ritt eine achtjährige Stute namens Chamonix, die von Chacco-Blue-Landadel abstammt.

Christian Ahlmann hatte übrigens noch ein zweites Pferd unter den Top Ten: Den sieben Jahre jungen Westfalen Hui Buh, einem der ersten Söhne von Marcus Ehnings Cornado aus einer Mutter v. Paramo K, mit dem er im vergangenen Jahr die Weltmeisterschaften der jungen Springpferde gewann.

Weitere Ergebnisse

Video: Große Feldhaus