Global Champions Tour 2020 fällt aus

GCL-Teams-2020-1989×1122-Press2.140659

Keine Global Champions Tour 2020, keine Global Champions League 2020.

Die Global Champions Tour-Macher haben die Hoffnung aufgegeben, dass 2020 doch noch eine Etappe der lukrativen Serie für Springreiter stattfinden könnte.

Es sei „nicht realistisch“, die „weltweit agierende Serie in diesem Jahr durchzuführen“, heißt es von der Pressestelle der Global Champions Tour. Zu unterschiedlich seien die Reisebestimmungen der einzelnen Länder aufgrund der Corona-Pandemie. Das macht es den Reitern unmöglich, an den Etappen teilzunehmen. Zudem hat man Sorge vor einer potenziellen zweiten Infektionswelle.

Darum haben Jan Tops und sein Team beschlossen, die Global Champions Tour und dementsprechend auch die „Schwester-Serie“ Global Champions League 2020 ausfallen zu lassen und 2021 neu zu starten.

Mannschaftsolympiasieger Jan Tops, der die Serien erfunden hat, sagt: „Wir danken unseren Organisationspartnern, dem Titel-Partner Longines, den Besitzern der GCL-Teams und unseren Partnern weltweit aufrichtig für die großartige Unterstützung und ihr Verständnis. Keiner von uns konnte die Tragweite dieser globalen Katastrophe und das Leid so vieler betroffener Menschen vorhersagen.

Unsere Priorität muss weiterhin sein, die Gesundheit und Sicherheit unserer Fans, unserer Mitarbeiter, Athleten und ihrer Teams und ebenso der Menschen zu garantieren, die an den Austragungsorten unserer Events leben. So bedauern wir sehr, dass wir uns entschließen mussten, die verbleibenden Shows in diesem Jahr abzusagen.

Nun sind wir alle gefordert, eine positive Zukunft für die Zeit nach der Pandemie aufzubauen und die Weiterführung unseres unglaublich attraktiven Sports 2021 und in den darauffolgenden Jahren zu realisieren.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.