Global Champions Tour: Die Saison 2021 steht!

Neues Jahr, neues Glück: Die Macher der Global Champions Tour haben den Turnierkalender für 2021 veröffentlicht. Von Katar bis Mexiko sind weltweit 14 Etappen der lukrativen Serie für Springreiter geplant. Den sportlichen Höhepunkt bilden dann das Finale in New York sowie die Playoffs in Prag.

Die Global Champions Tour (GCT) und Global Champions League (GCL) trumpfen regelmäßig mit den ganz großen Namen im Parcours auf – und das nicht zuletzt aufgrund der mehr als verlockenden Preisgelder. In diesem Jahr musste die Serie allerdings komplett abgesagt werden, die Corona-Pandemie machte die Durchführung unmöglich.

Jan Tops, Erfinder und Präsident der Serie, sagt: „Wir freuen uns, dass wir die Termine für 2021 ankündigen können und blicken der neuen Saison mit Zuversicht und Spannung entgegen, aber auch mit Demut. Ich weiß, dass sich alle unsere Teilhaber und besonders unsere loyalen Fans sehr auf einen Neustart freuen – nach dem dies wegen der Pandemie so ein schwieriges Jahr für alle war.“ Der Niederländer gab außerdem bekannt, dass man eng mit den Gastgebern und Organisationspartnern zusammenarbeite, um „ein Wiedersehen auf höchstem Niveau mit soliden Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen“ möglich zu machen.

Das sind die Stationen

Nach dem Start in Doha vom 4. bis 6. März geht es Ende April dann in Shanghai (China) weiter, bevor die nächsten Stationen allesamt in Europa geplant sind. Auf Hamburg (12. bis 16. Mai) folgen das spanische Madrid (21. bis 23. Mai) und Saint-Tropez (27. bis 29. Mai) sowie Cannes (3. bis 5. Juni) in Frankreich. Danach treffen sich die Top-Reiter in den Hauptstädten Stockholm (18. bis 20. Juni) und Paris (25. bis 27. Juni), bevor es weiter in den Süden nach Monaco (1. bis 3. Juli) geht.

Vom 22. bis 25. Juli gastiert die Serie noch einmal in Deutschland, unter dem Funkturm in Berlin, danach wird vom 13. bis 15. August in London geritten. Die letzten Punkte können im niederländischen Valkenswaard (20. bis 22. August), Rom (9. bis 12. September) und Mexiko-Stadt (16. bis 19. September) gesammelt werden.

Das große Finale findet dann vor der Kulisse der Freiheitsstatue und der Skyline von Manhattan vom 24. bis 26. September in New York statt. Die Gewinner der einzelnen Stationen treffen sich schließlich noch einmal vom 18. bis 21. November zu den Playoffs in Prag, wo es im Super Cup und im Super Grand Prix noch einmal um hohe Summen geht.

Titelsponsor der Serie bleibt der Schweizer Uhrenhersteller Longines. Passend zu neuen Saison gibt es außerdem einen Relaunch der Webseite mit allen weiteren Infos: www.gcglobalchampions.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.