Göteborg: Gothenburg Trophy an Daniel Deußer

18-25-d0682-deusser-daniel-ger-calisto-blue-os_large

Daniel Deußer und Calisto Blue – hier beim Global Jumping Berlin (© Toffi)

Ehe es für die Springreiter morgen in Göteborg um die letzten Weltcup-Punkte geht, hat Daniel Deußer heute schon dafür gesorgt, dass die Reise nach Schweden sich gelohnt hat.

Für das wichtigste Springen neben der Weltcup-Etappe beim Fünf-Sterne-Turnier in Göteborg, die Gothenburg Trophy, hatte Daniel Deußer heute den 13-jährigen Calisto Blue gesattelt. Mit dem Chacco Blue-Sohn hatte Deußer vergangenen Sommer zum zweitplatzierten Nationenpreis-Team beim CHIO Aachen gehört. Damals hatten sie einen Zeitfehler. Heute ließen sie nichts anbrennen.

Nur sechs Paare hatten das Stechen um die Gothenburg Trophy erreicht und nur zweien gelang es, auch gegen die Uhr ohne Abwurf ins Ziel zu kommen. Daniel Deußer fand die richtige Mischung zwischen Sicherheit und Risiko. 38,52 Sekunden benötigten er und Calisto Blue für den Stechparcours und alle Stangen blieben liegen, der Sieg.

Das Nachsehen hatten die Gewinner der Etappe von Leipzig, Denis Lynch und sein Contendro II-Sohn Chopin’s Bushi, die die zweite fehlerfreie Runde lieferten, für die sie 39,27 Sekunden benötigten.

Schwedens Peder Fredricson tat alles, um mit Christian K den Sieg nach Hause zu holen, aber es wollte nicht gelingen. Der zwölfjährige OS-Wallach v. Contendro I war zwar der schnellste mit seinen 35,75 Sekunden, aber er nahm unterwegs eine Stange mit. Aus der Traum, Rang drei.

Und das vor zwei weiteren Schweden, nämlich Fredrik Jönsson auf Cold Play und Henrik von Eckermann mit Castello – Daniel Deußer hatte also sozusagen das gesamte schwedische WM-Silber-Team abgehängt, denn alle drei Reiter waren mit von der Partie in Tryon 2018.

Für die weiteren Deutschen war die Prüfung nach dem ersten Umlauf vorbei. Patrick Stühlmeyer und Quincy kamen mit fünf Strafpunkten aus dem Parcours. Michael Jung uns Sportsmann S gaben auf.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.


www.toffi-images.de/Montage St.GEORG

Daniel Deußer im St.GEORG Pferde-Podcast Leipzig 2020 (© www.toffi-images.de/Montage St.GEORG)

Übrigens, wenn Sie wissen möchten, was Daniel Deußer für Pläne in Bezug auf Tokio hat und was er macht, wenn er am Wochenende mal kein Turnier hat, hören Sie doch mal in unseren Podcast hinein! St.GEORG-Chefredakteur Jan Tönjes hat Daniel Deußer in Leipzig getroffen.

Hier der Link zum Gespräch.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.