Hamburg: Ludger Beerbaum und Casello – der erste große Sieg

Schon einmal hatte Ahlmann dieses Springen mit dem Hengst gewinnen können, heute sprang der Hannoveraner bei einem seiner mächtigen Sätze einfach mit zu wenig Rücken, woraus ein Hinterhandfehler resultierte. Aber der fünfte Rang ändert nichts daran, dass Ahlmann auch weiterhin der Führende in der Gesamtwertung der Global Champions Tour bleibt.

Christian Ahlmann und Codex One GCT 2016 Foto. Pauline von Hardenberg

Christian Ahlmann und Codex One   Foto: Pauline von Hardenberg (© Pauline von Hardenberg)

War es der etwas rutschige Boden? Oder lag es einfach daran, dass die Wendung, die der Weltranglistenerste Simon Delestre aus Frankreich im Stechen ritt einfach zu eng war? Sein Qlassic Bois Margot, übrigens ein Enkel des einstigen Bundeschampions Landor S, hatte einen Abwurf nach spektakulärer Runde und wurde Sechster. Schon heute morgen um halb acht hatte der Franzose sein Pferd trainiert. Von nichts kommt nichts.

Simon Delestre (FRA) und Qlassic Bois de Margot GCT Hamburg 2016 Foto: Pauline von Hardenberg

Simon Delestre (FRA) und Qlassic Bois de Margot    Foto: Pauline von Hardenberg (© Pauline von Hardenberg)