Henrik von Eckermann erstmals Nummer eins der Welt

Bildschirmfoto 2020-01-22 um 12.18.09

Henrik von Eckermann (© www.toffi-images.de)

Ob Schwedens Henrik von Eckermann in den kommenden Tagen Weltmeister wird, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall reist er aber als Nummer eins der Welt zu den Weltmeisterschaften der Springreiter in Herning.

Platzwechsel auf der Weltrangliste der Springreiter. Henrik von Eckermann ist die neue Nummer eins, Martin Fuchs (SUI) Zweiter. Von Eckermanns Landsmann Peder Fredricson konnte seinen dritten Platz halten.

Für Henrik von Eckermann, der ja lange für die Ludger Beerbaum Stables ritt und nun seit rund zwei Jahren zusammen mit seiner Partnerin Jannika Sprunger einen eigenen Turnierstall in den Niederlanden hat, ist es das erste Mal dass er an der Spitze der Weltrangliste steht.

Auch die Nummer vier hat ihren Platz verteidigt: Conor Swail aus Irland. Drei Plätze nach oben ging es für den Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli. Von Rang acht sprang er auf Platz fünf. Daniel Deußer ist nach wie vor bester Deutscher der Weltrangliste auf Rang sechs.

Für Olympiasieger Ben Maher (GBR) ging es zwei Plätze abwärts, von fünf auf sieben. Harrie Smolders (NED) hingegen ist zurück in den Top Ten. Er war Elfter und ist nun Achter. Julien Epaillard ist der beste Franzose auf Rang neun (vorher 13.), Kent Farrington der beste US-Reiter auf Rang zehn (vorher 12.).

Weitere Deutsche unter den Top 50

15. (vorher 15.) Christian Ahlmann

23. (21.) Marcus Ehning

28. (49.) André Thieme

29. (27.) David Will

39. (43.) Christian Kukuk

Die vollständige Liste finden Sie hier.