Herning 2018: Sieg für Rolf-Göran Bengtsson, Deutsche gut platziert

World Cup Herning

Rolf-Göran Bengtsson konnte mit Crunch die Qualifikation für den Großen Preis in Herning gewinnen. (© World Cup Herning)

Die Qualifikation für den Großen Preis in Herning ging an den Schweden Rolf-Göran Bengtsson. Er saß im Sattel des Holsteiner Verbandshengstes Crunch, den er seit drei Jahren im Sport vorstellt. Auch die Deutschen konnten sich gut platzieren.

Beim World Cup Herning 2018 geht es zwar nur für die Dressurreiter um Weltcup-Punkte, allerdings sind auch einige der besten Springreiter der Welt dieses Wochenende in Dänemark zu Gast. In der Qualifikation für den Großen Preis, die am Donnerstagabend ausgetragen wurde, gingen 50 Reiter an den Start. Mit einer fehlerfreien Runde in 65,28 Sekunden siegten Rolf-Göran Bengtsson und Crunch. Der zehnjährige Holsteiner Verbandshengst v. Clarimo-Canturo steht seit 2015 im Stall des Schweden und konnte mit ihm bereits einige internationale Erfolge sammeln. Platz zwei ging mit Sofia Kroon auf Lucky Silvana an eine Landsfrau des Siegers. Der Däne Emil Hallundbaek rangierte mit Chalisco an dritter Stelle.

Auch für die Deutschen lief es gut, allen voran für Patrick Stühlmeyer. Mit dem Chacco Blue-Sohn Chacgrano konnte er dank einer schnellen Nullrunde Vierter werden. Ebenfalls fehlerfrei blieben Carsten-Otto Nagel mit Chairman (7.) und Torben Köhlbrandt mit Macao (8.). Auch Christian Hess schaffte es mit der Holsteinerin Quienna noch ins Geld, er landete auf Platz elf.

Langenhanenberg mit neuem Pferd

Der Prix St. Georges am Donnerstag war fest in dänischer Hand. Hier siegte Daniel Bachmann Andersen mit dem achtjährigen Zee Me Blue, einem Sohn seinen WM-Partners Zack. Mit insgesamt 73,971 Prozent sahen alle Richter das Paar einstimmig auf Rang eins. Zweite wurde Marianne Yde Helgstrand, Ehefrau von Andreas Helgstrand, auf Super Mario (72,108). Mit einem neuen Pferd war Helen Langehanenberg am Start: Sie belegte mit Bryan v. Rubin Royal den fünften Platz (69,902). Der zwölfjährige KWPN Wallach aus dem Besitz von Aleksandr Lukianchuk war bisher von der Russin Elena Starr in der kleinen Tour vorgestellt worden.

Alle Ergebnisse vom World Cup Herning 2018 Herning finden Sie hier.

 

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.