Janne Friederike Meyer-Zimmermann und Goja siegreich unter Palmen

Bildschirmfoto 2020-01-31 um 10.20.38

Unter der spanischen Sonne flogen Janne Friederike Meyer-Zimmermann und Goya in Oliva zum Sieg. (© Facebook)

Janne Friederike Meyer-Zimmermann bereitet sich momentan mit ihren Pferden im sonnigen Spanien auf die kommende Saison vor. Mit dabei ist auch Goja, der nach einer Verletzungspause im letzten Jahr nun wieder in Bestform zu sein scheint.

Vor etwa drei Monaten feierte Nationenpreis-Sieger Goja mit Janne Friederike Meyer-Zimmermann sein Comeback im Parcours – ebenfalls in Oliva Nova. Nun ist der nun 14-jährige Wallach dorthin zurückgekehrt. Im Trainingslager unter Palmen bewies der Fuchs: Die grüne Saison kann kommen!

Mehr als 80 Teilnehmer gingen in der Qualifikation für den Großen Preis der Mediterranean Equestrian Tour (MET) an den Start. Aber keiner war schneller als Goja! Auch nicht Julien Epaillard, der erst letztes Wochenende in Amsterdam siegreich war. Nach 68,57 Sekunden stoppte die Uhr für den Franzosen und seinen Kzoom van de Wittemoere. Fast zwei Sekunden weniger benötigten Janne-Friederike Meyer Zimmermann und Goja für ihre Nullrunde (66,76).

Auch Gojas Stallkollegen haben in Oliva Nova schon einige Schleifen gesammelt. Mit dem neunjährigen Schimmelhengst Lima, einem ihrer Nachwuchspferde, konnte sich Meyer-Zimmermann mehrfach gut platzieren. Noch besser lief es mit der nun zehnjährigen Flipper v. Flipper d’elle. Vergangenes Wochenende siegte die Stute in einem Springen über 1,30 Meter, eine Woche zuvor hatte das Paar an gleicher Stelle schon den zweiten Platz belegt.

Alle Ergebnisse von der MET Oliva Nova finden Sie hier.