Janne Friederike Meyer-Zimmermanns Zita Blue und Electrique zu Kent Farrington

Screenshot 2021-12-19 224650

Zwei große Talente haben Pinneberg in Schleswig-Holstein gen USA verlassen. Kent Farrington übernimmt Youngster von Janne-Friederike Meyer-Zimmermann.

Wie Kent Farrington am Rande des CHI Genf verriet, ist es kein Zufall, dass er einer der schnellsten Reiter des internationalen Sports ist. Er wollte früher Rennreiter werden, seine ersten Pferde waren ehemalige Galopper und er mag diesen Typ Pferd. Nun hat er zwei neue Kandidaten dieser Sorte im Stall, beide von Janne Friederike Meyer-Zimmermann.

Farrington übernimmt zum einen die siebenjährige Zangersheider Stute Electrique van het Cauterhof Z. Seit 2020 hatte die Olympiareiterin, die demnächst ihr erstes Kind erwartet, die Emerald-Tochter aus einer Voltaire-Mutter unter dem Sattel. Kaum ein Springen in der internationalen Youngster-Tour, in dem die beiden mal einen Fehler hatten und nicht platziert waren.

Begleitet wird Electrique auf ihrer Reise von der zehnjährigen Zweibrücker Stute Zita Blue v. Zirocco Blue-Balou du Rouet. Sie ging 2018 ihr erstes internationales Turnier mit Janne-Friederike Meyer-Zimmermann. Nach zahlreichen Erfolgen in der Yougster-Tour folgten 2019 die ersten Einsätze in der großen Tour. Kent Farrington hat die Stute wahrscheinlich schon gesehen, als sie 2019 Siebte in einem der größeren Rahmenspringen beim CHIO Aachen wurde, einen Tag bevor Farrington den Großen Preis gewann.

Auf ihrer Instagram-Seite schreibt Janne Friederike Meyer-Zimmermann:

„Mit schwerem Herzen haben wir und in den letzten Tagen von zwei ganz besonderen Pferden verabschiedet. Es ist schön zu wissen, dass meine beiden Superstuten Electrique und Zita Blue mit ihrem neuen Reiter und unserem Freund Kent Farrington einen internationalen Spitzenreiter im Sattel haben und weiterhin zeigen können, was in ihnen steckt! Trotzdem werden sie mir fehlen!!“