Jennifer Gates trainiert nun mit Harrie Smolders

pvh-180511-HAMBURG-grand-prix-2267 smolders

Harrie Smolders und Don VHP Z, Großer Preis von Hamburg 2018 – künftig hat Smolders eine prominente Schülerin aus den USA. (© www.paulinevonhardenberg.com)

Die US-amerikanische Springreiterin Jennifer Gates, Tochter von Microsoft-Gründer Bill Gates und eines der aufstrebenden Talente des US-Springsports, wird sich künftig vom Weltranglistenersten Harrie Smolders coachen lassen.

Die 22-jährige Jennifer Gates hat gerade ihren Abschluss an der Stanford University gemacht. Ehe sie ihr Medizinstudium beginnt, will sie sich nun ein Jahr lang voll und ganz der Reiterei widmen. Dafür hat sie sich prominente Unterstützung geholt: den Niederländer Harrie Smolders.

Der Weltranglisten-Erste, Global Champions Tour-Gesamtsieger 2017 und EM-Zweite in Göteborg wird Gates künftig trainieren. Ihr Ziel ist es, im kommenden Jahr „bei einigen Global Champions Tour- und anderen hochklassigen Turnieren“ zu reiten. „Harrie ist unglaublich talentiert“, begründete Gates, die mit den Evergates Stables einen eigenen Betrieb ihr Eigen nennt, ihre Entscheidung. „Ich freue mich darauf, mit ihm zu arbeiten. Es sind spannende Zeiten für mich, jetzt nach dem College meinen Fokus ganz auf das Training und die Turniere zu verlegen. Harrie ist nicht nur ein Weltklassereiter mit einer unerreichten Fähigkeit, super Reiter zu formen, er ist auch ein wunderbarer Pferdemann. Ich kann es kaum erwarten, so viel wie möglich von ihm zu lernen.“

Harrie Smolders selbst erklärte: „Ich freue mich darauf, mit Jennifer zu arbeiten und ihr zu helfen, ihre Hingabe, Leidenschaft und Arbeitseinstellung in die richtigen Kanäle zu lenken, um auf höchstem Niveau reiten zu können. Das wird ein tolles Jahr und ich freue mich darauf die Erfolge zu sehen, die sie erreichen wird, wenn sie sich nun voll und ganz auf die Reiterei konzentriert.

www.evergatestables.comOnline Store 100% Genuine Campus Shoes Red Ebay DET454

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.