Johannes Ehning siegt in Rulle, 18-Jähriger lehrt Konkurrenz das Fürchten

Patrick Stühlmeyer und Canturado, Zweiter in der Quali für den Großen Preis von Rulle

Auftakt der Springreiter in der Halle: In Rulle heißen die Sieger Johannes Ehning und Manuel Feldmann.

Heute war es der Tag von Johannes Ehning in Rulle. Er gewann auf Cayenne (0/49,67 Sekunden) das wichtigste Springen des Tages vor Mynou Diederichsmeier mit dem dynamischen Goldstar (0/ 50,58), der allerdings eine gute Sekunde schneller unterwegs war. Platz drei ging an Tim Rieskamp-Gödeking mit Cool Down (0/52,10). Morgen steht er Große Preis in Rulle an.

Am gestrigen Freitag war es ein 18-Jähriger, der den etablierten Namen das Siegen schwer machte: Auch Lokalmatador Patrick Stühlmeyer musste Manuel Feldmann den Vortritt lassen. Der erst 18 Jahre alte Manuel Feldmann, der für den Stall Heckmann in Isterberg reitet, hatte im S*-Springen den zehn Jahre alten Limbo W gesattelt, brauchte für seine fehlerfreie Runde 52,06 Sekunden und verwies das Paar Stühlmeyer/Canturado auf Platz zwei. Feldmann ist amtierender Landesmeister Springen der Jungen Reiter des Pferdesportverbandes Weser-Ems. Stühlmeyer kam nach 52,42 Sekunden ins Ziel, der auch in diesem Springen drittplatzierte Tim Rieskamp-Gödeking mit Cafe’s Champus brauchte 54,06 Sekunden.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.