Vielleicht keine EM in Aachen für Pénélope Leprevost

Flora de Mariposa und Pénélope Leprevost bei den Weltreiterspielen in der Normandie.

(© Flora de Mariposa und Pénélope Leprevost bei den Weltreiterspielen in der Normandie.)

Die Französin Pénélope Leprevost wird möglicherweise auf einen Start bei den Europameisterschaften im August in Aachen verzichten müssen. Ihr Toppferd Flora de Mariposa hat sich verletzt.

Die zehnjährige hoch talentierte For Pleasure-Tochter hat sich eine Prellung zugezogen und muss eine Weile pausieren. Ob sie bis zur EM wieder fit ist, ist noch ungewiss. Von Seiten des Teams hieß es gegenüber St.GEORG online: „Noch ist nichts entschieden!“

Der ebenfalls zehnjährige Vagabond de la Pomme v. Vigo d’Arsouilles, mit dem Leprevost am Weltcup-Finale in Las Vegas teilgenommen hatte, ist momentan im Deckeinsatz. Und auch ihre dritte Alternative, die Clinton-Tochter Dame Blanche van Arenberg, hat sich nach einer Verletzung zwar erholt, doch die EM käme noch zu früh.

So hat Leprevost Zeit, sich mehr um den Nachwuchs zu kümmern. Erst vor wenigen Tagen haben ihre Sponsoren ihr den achtjährigen Hengst Tobago Chevrier gekauft.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.