Klein Roscharden: Großer Preis auf dem Zuchthof Klatte an Johannes Ehning

0111-frie-johannes-ehning-c-jay

Johannes Ehning und C-Jay bei ihrem Sieg im Finale der Youngster-Tour in Frankfurt 2016. (© Frieler)

Johannes Ehning gilt als Spezialist für junge Pferde. Warum beweist er auch mit dem neunjährigen Holsteiner C-Jay, den er vor zwei Jahren übernahm und mit dem er am vergangenen Wochenende den Großen Preis (CSI2*) in Klein Roscharden gewann.

Die Konkurrenz war groß im Hauptspringen der Großen Tour beim CSI1*/2* von Klein Roscharden mit 17 Paaren im Stechen, von denen noch einmal 13 ein zweites Mal fehlerfrei blieben. An die Topzeit von 36,65 Sekunden, mit denen Johannes Ehning und der Holsteiner C-Jay v. Carthago-Contender durch den Parcours flitzten, kam allerdings keines der weiteren Paare im Stechen heran.

Platz zwei belegte Tobias Meyer auf dem ebenfalls neunjährigen Corny v. Cornet Obolensky (0/36,89), gefolgt von Remco Been auf Holland vd Bisschop v. Heartbreaker (0/37,84).

C-Jay kam bei Bernard Hobe zur Welt und gehört der Nybor Pferde GmbH & Co. KG, hinter der sich Judith Gölkel verbirgt, die neben den Ehnings auch Pferde bei Gregory Wathelet stehen hat. Seine ersten Turniere ging C-Jay vor allem mit Sabrina Deußer, unter der er Seriensieger in Springpferdeprüfungen der Klassen L und M war. 2016 saß erstmals Johannes Ehning in seinem Sattel. Noch im selben Jahr folgte der erste internationale S-Sieg in Donaueschingen. In diesem Jahr waren die beiden zuletzt Ende Juli in Rastede siegreich gewesen.

Alle Ergebnisse aus Klein Roscharden finden Sie hier.