Longines Masters in Paris sollen mit verstärkten Sicherheitsmaßnahmen stattfinden

(© Logo Longines Masters Paris 2015)

Von Seiten des Veranstalters EEM der Longines Masters in Paris kommt die Nachricht, dass das Turnier trotz der Ereignisse vom 13. November wie geplant vom 3. bis 6. Dezember stattfindet.

In der Pressemitteilung drückt das EEM-Team seine Betroffenheit durch die Terroranschläge vom 13. November in Paris aus. „Als Organisator internationaler Reitsportveranstaltungen war das EEM Team besonders berührt von den Solidaritäts- und Empathiebekundungen überall auf der Welt.“ Für das kommende Turnier in Paris, das im Rahmen der Messe Salon du Cheval ausgetragen wird, gilt: „Mehr als jemals zuvor wird dieses Turnier ein Fest sein, das die universellen Werte zum Leben erweckt, die unser Sport so gut repräsentiert – Respekt, Mut und Toleranz.“

Allerdings soll es auch verstärkte Sicherheitskontrollen geben wie Taschenüberprüfungen, Eintrittskontrollen und Sicherheitspersonal.